Jazz- und Bluesnacht

B.B. And The Blues Shacks spielen im Kulturhaus

+
Route 45 holt sich Verstärkung aus Münster.

Lüdenscheid - B.B. And The Blues Shacks sind seit 25 Jahren weltweit auf Tour. Am Samstagabend machen die Musiker auf Einladung des Jazzclubs Lüdenscheid Station im Kulturhaus. Ab 20 Uhr „und im Foyer vor dem großen Saal“, betont Maximilian Poser (Jazzclub) die zwanglose Atmosphäre der Jazz- und Bluesnacht.

B.B. And The Blues Shacks spielten bereits mit Künstlern wie Bob Dylan, B.B. King und Elvis Costello vor Zehntausenden. Frontmann Michael Arlt (vocal und harp) gehört längst zur ersten Liga europäischer Blues und Soulsänger. Er ist zudem ein Entertainer. Sein Bruder Andreas Arlt wird inzwischen als Weltklasse-Gitarrist gehandelt. Mit dabei sind Fabian Fritz (Tasten) Henning Hauerken (Kontrabass und E-Bass) sowie Andre Werkmeister (Schlagzeug).

Als Opener haben die Jazzfreunde die Formation Route 45 verpflichtet. Die Musik der Band ist geprägt von den Einflüssen des Blues, Rhythm & Blues, Rock‘n’Roll und Soul der 60er- und 70er-Jahre. Route 45 wird am Samstag mit einem Gastmusiker auftreten: Sebastian Siebenkotten-Dalhoff aus Münster ist an der Bluesharp und gesanglich zu hören.

Für die musikalische Nacht gibt es Karten im Vorverkauf für 19 Euro plus Gebühr an der Theaterkasse (Eintritt für Mitglieder im Vorverkauf 13 Euro plus Gebühr). An der Abendkasse gilt ein höherer Preis.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare