Graf-Engelbert-Fest wird noch größer

Der Vorstand des Altstadtvereins um Vorsitzende Sigrid Schröder (4.v.r.) bereitet sich intensiv auf das Graf-Engelbert-Fest am 31. Juli vor.

Lüdenscheid - Nur 20 der inzwischen 70 Mitglieder des im zehnten Jahr existierenden Altstadtvereins nahmen an der Jahreshauptversammlung teil. Schriftliche Vollmachten einiger Abwesender sorgten aber laut Pressemitteilung des Vorstandes immerhin dafür, dass die Versammlung beschlussfähig ist.

Ein Hauptaugenmerk richteten die Mitglieder auf das Graf-Engelbert-Fest, das für den 31. Juli geplant ist. Nach dem großen Erfolg des Festes im vergangenen Jahr soll das mittelalterliche Familien-Event diesmal aus Anlass des zehnjährigen Vereinsbestehens ausgeweitet werden. Der Wendeplatz am Ende der Corneliusstraße sowie die darüber liegende Ringmauerstraße werden ins Festgelände einbezogen.

Die geplante Schließung der Netto-Filiale in der Oberstadt löste einerseits Besorgnis bei den Mitgliedern des Altstadtvereins aus. Andererseits begrüßten sie die Ansiedlung eines Tätowier- und Piercingstudios in den ehemaligen Räumen der Goldschmiede Niclas, durch die ein Leerstand vermieden werden konnte. Auch die Eröffnung des veganen Imbisses „Marla & Mathildas Genusswerkstatt“ trage zur positiven Entwicklung in Alt- und Oberstadt bei, hieß es. Der Imbiss werde sich auch mit einem eigenen Stand am Engelbert-Fest beteiligen.

Die Vorstandswahlen brachten folgende Ergebnisse: Sigrid Schröder wurde als Vorsitzende bestätigt, ebenso im Amt bleiben Schriftführerin Yasmine Schmitz und Kassenführerin Birgit Mosbleck. Neuer 2. Vorsitzender ist nun Harald Weidlich.

Der Beirat besteht aus Stefan Regus, Gudrun Behrla, Myriam Bubert, Barbara Niclas, Klaus Kerstein und Marco Köhler. Außerdem bestätigte die Versammlung Martin Auth im Amt des Kassenprüfers, dessen Vertreterin Hannah Hardegen wurde neu ins Amt gewählt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare