Hundekotbeutel und zwei neue Sammelstellen im Glatzer Park

Zwei Sammelstellen mit Hundekotbeuteln wurden am Mittwoch von STL-Mitarbeitern im Glatzer Park aufgestellt.

Lüdenscheid - Mitarbeiter des Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetriebs Lüdenscheid Lüdenscheid (STL) kamen am Mittwoch mit Spitzhacke, Schaufeln und Stampfer ausgerüstet in den Glatzer Park, um zwei Hundekot-Sammelstellen aufzustellen.

Bernd Schildknecht, Vorsitzender des STL-Werksausschusses und Anwohner, sowie STL-Werkleiter Heino Lange verfolgten die Arbeiten. „Die kostenlosen Hundkotbeutel haben wir schon in vielen Parkanlagen, zum Beispiel im Stadtpark oder am Kulturhaus, wo wir damit begonnen haben“, sagt Lange. „Sie werden von vielen Spaziergängern mit ihren Hunden genutzt. So können wir dafür sorgen, dass die Parkanlagen sauberer sind.“

Bernd Schildknecht, selbst Hundebesitzer und Nutzer des Glatzer Parks, trifft immer wieder auf „Hundeminen“ in der weitläufigen Anlagen. „Es ist aber auch nicht so toll, die Beutel dann in normale Abfallbehälter zu werfen.“ Daher ist bei den neuen Sammelstellen – eine im Bereich den Zugangs Im Eichholz, eine an der Elbinger Straße – gleich ein Sammelbehälter dabei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare