„Die 200 Meter sind zu weit“

Honsel: Anwohner kritisieren Park-Situation an Sportplatz und Grundschule

+
So leer wie auf diesem Bild ist es hier nicht immer. Bei größeren Veranstaltungen ist der Parkplatz am Honseler Sportplatz schnell belegt

Lüdenscheid - Die Park-Situation in Teilbereichen des Honsels sorgt weiter für Gesprächsstoff. Im Fokus dabei vor allem: der Sportplatz des Viertels und die Grundschule am Danziger Weg. Um beide Örtlichkeiten ging es auch bei der jüngsten Stadtteilkonferenz Honsel.

Schauplatz Honseler Sportplatz. Dort sind – so die Beobachtung von Anwohnern – vor allem bei Fußballturnieren an Samstagen oft Gehwege und Kreuzungen zugeparkt. Der Grund dafür: Das Parkareal direkt am Sportplatz gilt als eher klein. Allerdings stehen am nahen Bergstadt-Gymnasium genügend Stellplätze zur Verfügung. „Die 200 Meter Fußweg sind den Leuten aber wohl zu weit“, so die Anmerkung eines Bürgers.

Schauplatz Adolf-Kolping-Grundschule am Danziger Weg. Dort bringen Eltern ihre Kinder offenbar häufig per Auto direkt bis vor die Schule – obwohl sie das laut Halteverbots-Regelung eigentlich nicht sollen. Frank Ruffer vom städtischen Fachdienst Recht, Öffentliche Sicherheit und Ordnung kennt diese Situation von anderen Schulen. Seine Worte: „Wir können sicher auch mal am Danziger Weg kontrollieren.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare