Heftiger Widerstand nach Ladendiebstahl

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ein 41-Jähriger ohne festen Wohnsitz sorgte in einer Drogerie in Lüdenscheid am Donnerstag für einiges Aufsehen - und für einen Polizeieinsatz.

Gegen 17.30 Uhr wurde er in dem Laden vom Personal festgehalten. Es bestand der Verdacht, dass er dort Parfüm entwendet hatte. Bei Eintreffen der Polizei gab sich der Uneinsichtige fortan verbal aggressiv, zog ein Küchenmesser aus einem mitgeführten Rucksack und griff damit eine Polizeibeamtin an. 

Die konnte den Angriff abwehren und schlimmere Verletzungen verhindern. Der Mann wurde überwältigt und festgenommen. Auch dagegen wehrte er sich massiv. Er soll noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden, teilt die Polizei mit.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare