Haus Hellersen: Neubau fertig

+
Geschäftsführer Michael Poschmann (links) und der Leiter von Haus Hellersen, Holger Bursian, vor dem Neubau, in dem 48 neue Einzelzimmer geschaffen worden sind.

Lüdenscheid - Nach dreieinhalb Jahren ist in zwei Abschnitten der Neubau auf dem Gelände von Haus Hellersen fertig. 48 moderne und helle Wohnplätze wurden im Pflegebereich geschaffen.

Der Geschäftsführer der Einrichtung, Michael Poschmann, und Leiter Holger Bursian führten am Dienstag durch die barrierefreien Einzelzimmer mit jeweils weiträumigen Badezimmern.

„Sie sind nach den neuesten Erkenntnissen für einen komfortablen Pflegeplatz ausgestattet“, betonten sie. 

Poschmann unterstrich, dass das Haus Hellersen damit bereits zwei Jahre vor dem einzuhaltenden Termin, den das Alten- und Pflege- sowie das Wohn- und Teilhabegesetz vorschreiben, in der Einrichtung für pflegebedürftige Menschen mit psychischen und geistigen Beeinträchtigungen die erforderliche Einzelzimmerquote von 80 Prozent erfüllt ist. 

Die Wessel-Gruppe, Träger der Einrichtung, investierte in die Maßnahme rund fünf Millionen Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare