Altstadtverein lädt für den 31. Juli ein

Graf-Engelbert-Fest als Urlaubstag im Mittelalter

Der Altstadtverein lädt für Sonntag, 31. Juli, wieder zu seinem „Graf-Engelbert-Fest“ in die malerischen Gassen rund um die Erlöserkirche ein.

Lüdenscheid - Wer in den Sommerferien nicht in den Urlaub fährt, kann auf jeden Fall ins Mittelalter reisen. Denn der Altstadtverein lädt für Sonntag, 31. Juli, wieder zu seinem „Graf-Engelbert-Fest“ in die malerischen Gassen rund um die Erlöserkirche ein, frei nach dem Motto: „Kommt Ihr Leut’, sehet und staunet!“

Jung und Alt sollen dabei in der Lüdenscheider Altstadt wieder auf ihre Kosten kommen, verspricht der Verein. Der Eintritt ist frei.

Dabei hoffen die Altstädter auf den einen oder anderen Besucher „in mittelalterlicher Gewandung“. Das Fest sei mittlerweile schon zu einer Tradition geworden und sei auch diesmal wieder vor allem als Familienfest gedacht. Zwischen 12 und 18 Uhr wartet auf die Gäste rund um den Graf-Engelbert-Platz, in den Altstadtgassen und der oberen Wilhelmstraße ein vielgestaltiges Programm.

Dazu gehören unter anderem verschiedene Handwerkerstände, eine Falknerei mit Vogelschau, ein Imker mit Schaubienen, der „Lernort Natur“ im Hegering Lüdenscheid mit der Geschichte des Jägers vor Ort, die Fahnenschwenker sowie Übungen im Bogenschießen. Gaukler unterhalten die Menge, man kann sich der Waffenkunde unterziehen, Burgwache, Live-Musik, viele weitere Kinderaktionen sowie „Speis’ und Trank“, angeboten durch die Altstädter und Altstadt-Gastronomen – all das soll den Tag im Mittelalter stilecht abrunden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare