Buntes Treiben rund um Brügger Jubiläumskirche

Gemeinde St. Paulus feiert Sommerfest

Spielfreude beim Sackhüpfen.

Lüdenscheid  - Rund 90 Jahre nach der Einweihung der Pauluskirche in Brügge feierte die katholische Gemeinde am Wochenende ein rauschendes Jubiläumsfest. Gemeindekoordinatorin Marita Franzen war angetan vom Besucheranstrom und der guten Laune die rund um das Gotteshaus herrschte.

Am Samstag begann das Festwochenende mit Essen, Trinken und viel Musik. „da hatten wir alle auch schon viel Freude und Spaß“, berichtete Marita Franzen.

Gestern setzte sich das bunte Treiben fort. „Wir haben alte Spiele vorbereitet – Tauziehen und Sackhüpfen. Also all die Spiele, die man auch vor 90 Jahren schon gespielt hat. Ganz ohne Knöpfe und Elektronik.“ Die großen und kleinen Gästen hatten ganz offensichtlich Spaß an dieser Idee. Und so war die Wiese vor der Pauluskirche zum Hauptanziehungspunkt für die Spielfreunde geworden, während die moderne Hüpfburg hinter der Kirche zeitweilig verwaist dastand.

Beim Tauziehen musste Marita Franzen immer wieder eingreifen und die Mannschaften mit humorvoll erhobenem Zeigefinger zur Ordnung rufen: „Ich habe noch nicht das Startzeichen gegeben. Ihr seit zu schnell.“ Währenddessen ließen es sich die anderen Gäste bei süßen und herzhaften Leckereien gutgehen.

Marita Franzen freute sich auch über die gelungenen Gottesdienst, den die Gemeinde am Sonntagvormittag mit Pfarrer Andreas Rose gefeiert hatte. Viel Applaus habe der Projektchor unter Leitung von Michael Franzen für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes bekommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare