Auf frischer Tat ertappt ? Wachmann verletzt.

Als er eine alte Einbruchstelle kontrollieren wollte, sprang ein Unbekannter hinter einem Gartenhaus hervor und schlug den Wachschutzmitarbeiter nieder. Der 41järhige Lüdenscheider, der recht neu bei der Wachschutz-Firma arbeitet, wollte am Mittwoch Abend gegen 22.45 Uhr auf Routine-Patrouille den Baumarkt kontrollieren. Eine Holzplatte sollte eine zuvor beschädigte Glasscheibe sichern. Auch diese wollte der WachMann inspizieren. Dabei war er offensichtlich auf den Täter getroffen. Der Mitarbeiter verlor nach dem Schlag auf den Kopf sofort sein Bewusstsein und konnte so keine Angaben zu Täter und Fluchtrichtung machen. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei blieb ergebnislos. Bei Eintreffen der Polizei stand der Verletzte erheblich unter Schock und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei sicherte eine Taschenlampe als Beweismaterial. Einen neuen Einbruchschaden konnte am Obi nicht festgestellt werden. Vermutlich hat der Wachmann den Täter vor Tatausführung überrascht.

Rubriklistenbild: © come-on

Kommentare