Freibadsaison am Nattenberg neigt sich dem Ende zu

+
Genießen den Sonnentag im Freibad: Paul und seine Schwester Laura Knebel (beide mit Schwimmflügeln).  Und auch Jakob und sein fünf Monate alte Bruder Jamie-Mats sowie ihr Papa Jochen Born haben Spaß an Land und im kühlen Nass.

Lüdenscheid - Hochsommer-Gefühl mitten im September – das genossen am Mittwochnachmittag noch einmal zahlreiche Lüdenscheider im Freibad am Nattenberg. Je nach Wetterbericht könnte mit der Freiluft-Saison an der Talstraße aber bereits Ende der Woche Schluss sein.

Das sagte Friedrich Schmidt-Werthmann, Geschäftsführer des Bäderbetriebs bei den Stadtwerken, auf LN-Anfrage. „Wenn für nächste Woche nicht gerade super Wetter vorhergesagt wird, dann schließen wir am Wochenende.“

Eine erste Bilanz zur Freibad-Saison: Im Juli seien im Vergleich zum Vorjahr 5000 Badegäste weniger ins Familienbad gekommen, im August seien die Zahlen in etwa gleich gewesen. Und was den September angeht: „Der vergangene Dienstag war mit 1600 Besuchern ein guter Tag, ansonsten waren die Besucherzahlen eher gering.

Das gute Wetter sei mit dem Ferienende gekommen. „Jetzt haben die Schüler wieder nachmittags Schule, das merken wir“, sagte Schmidt-Werthmann. Generell sei man aber dank des Kombi-Betriebs mit der Halle nicht ganz so wetterabhängig.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare