Großbrand in Bergstraße

Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

LÜDENSCHEID - Großbrand in der Bergstraße: Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag 21 Bewohner aus einem Mehrfamilienhaus retten. Eine Wohnung im Erdgeschoss brannte komplett aus.

Der Alarm ging gegen 4 Uhr ein. Die Hauptwache sowie die Löschzüge Stadtmitte, Oberrahmede, Brüninghausen und Brügge rückten in die Bergstraße aus. 21 Bewohner des Mehrfamilienhaus mussten gerettet werden. Dies geschah sowohl über Leitern als auch mit Fluchthauben durch das völlig verrauchte Treppenhaus.

Bilder vom Einsatz der Feuerwehr

Feuer in Mehrfamilienhaus in Bergstraße

Vier Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung. Sie mussten ins Krankenhaus.

Das Haus ist vorläufig unbewohnbar. Das Ordnungsamt brachte die Anwohner unter anderem in Hotels unter. Es entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

Die Brandursache ist noch unklar. Laut Zeugenangaben hat das Feuer schon in der Wohnung im Erdgeschoss geschwelt. Als die Bewohnter nach Hause kommen und die Tür aufmachten und damit Sauerstoff zugeführt wurde, zündete es durch und breitete sich blitzartig aus. Die Ermittlungen zur genauen Ursache dauern aber noch an.

Rubriklistenbild: © Foto: van de Wall

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare