Drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus

Feuerwehr-Einsatz an der Glatzer Straße

+
Über die Drehleiter leiteten die Einsatzkräfte der Lüftungsmaßnahmen in der verrauchten Wohnung ein. Feuerwehr

Lüdenscheid - Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mussten am Montagabend drei Personen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Feuerwehr auf Anfrage erklärte, habe in einer Wohnung an der Glatzer Straße ein auf einem Ceranfeld stehender Kunststoffbecher angefangen zu brennen.

Während die Bewohner bereits selbstständig das Feuer löschten, leiteten die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache aufgrund der starken Rauchentwicklung Lüftungsmaßnahmen ein. Da sich die Wohnung im dritten Stockwerk befand, passierte dies über die Drehleiter. Die Glatzer Straße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare