600 Euro fürs SOS-Kinderdorf

Lüdenscheid - Der Tag der offenen Tür der Firma Gebrüder Weigt/Autoplanen Denker Im Olpendahl hat am Wochenende viele Besucher angelockt. Davon profitiert das SOS-Kinderdorf Sauerland.

Frank Weigt (links) überreichte dem stellvertretenden Einrichtungsleiter Stefan Weisheit einen Scheck über 600 Euro. Möglich geworden ist die Spende auch durch das Entgegenkommen von drei Firmen, die für die Beköstigung der Gäste von Frank und Udo Weigt zuständig waren: Getränke Malzahn, die Metzgerei Fuchs sowie Gastronomie- und Imbissausstatter Göx. Stefan Weisheit kündigte an, mit dem Geld die Stelle der SOS-Freizeitpädagogin, die ausschließlich aus Spenden finanziert wird, zu sichern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare