Friedensgebet 2016 am 28. Oktober im Bürgerforum

Eine Mahlzeit mit Musik: Interreligiöses Forum lädt ein

+
Freuen sich auf die Veranstaltung am 28. Oktober: die Akteure des Interreligiösen Forums Lüdenscheid. Elemente der christlichen, muslimischen und jüdischen Religion und Kultur sollen den Abend im Bürgerforum prägen.

Lüdenscheid - Die Jugend soll mehr Raum bekommen: Bei ihrer diesjährigen Friedensveranstaltung setzen die die Akteure vom Interreligiösen Forum Lüdenscheid auf ein verändertes Konzept. Die Zusammenkunft steht am Freitag, 28. Oktober, an. Ort des Geschehens ist ab 17 Uhr das Bürgerforum im Rathaus.

Zur Erinnerung: Im Interreligiösen Forum Lüdenscheid haben sich 2011 Repräsentanten unterschiedlicher Religionen formiert. Gerade auch vor dem Hintergrund internationaler Spannungen und Konflikte wollen sie auf regionaler Ebene einen Beitrag zum „verständnisvollen und freundschaftlichen Miteinander der Gläubigen aller Religionen“ leisten. Es geht um Toleranz und Offenheit. Wichtigste Jahresveranstaltung des Forums ist immer besagtes Friedensgebet mit Programm. Das war in den vergangenen Jahren immer auch stark von längeren Redebeiträgen geprägt.

Das soll bei der vierten Ausgabe am 28. Oktober durchaus anders sein. Zwar sind auch an jenem Abend kurze Grußworte geplant. Den Schwerpunkt des Abends soll neben den Gebeten aber ein gemeinsames Essen bilden, flankiert von Musik- und Tanzeinlagen. „Speisen verbindet“, so lautet das Motto dabei. Vor allem junge Musiker und Tänzer werden dabei auftreten. Dadurch soll auch eine besondere Attraktivität der Veranstaltung für junge Gäste erreicht werden.

Insgesamt gibt es an diesem Abend drei Essensgänge. Serviert werden Speisen aus den unterschiedlichen Kulturkreisen. Die Veranstaltung wird voraussichtlich gut zwei Stunden dauern. Mehrere Gemeinden und religiöse Gruppen sind derzeit mit der Vorbereitung des Programms beschäftigt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare