„Effzett“: Vandalismus auf Außengelände

+
Kindergartenleiterein Gabriele Zirm-Schrenner und die Kinder sind traurig und enttäuscht, dass der nagelneue Barfuß-Parcours mutwillig zerstört wurde.

Lüdenscheid - Am Freitag erst hatten Kinder, Erzieher und Eltern die Einweihung des neuen Barfuß-Parcours‘ auf dem Außengelände des Familienzentrums „Effzett“ an der Leifringhauser Straße gefeiert. Am Montagmorgen stellten sie fest, dass Unbekannte die neue Anlage am Wochenende komplett zerstört hatten.

Die Leiterin der Einrichtung, Gabriele Zirm-Schrenner, ärgert sich über die Zerstörungswut: Weidenzweige wurden rausgerissen, Holzpflöcke wurden gelockert, Folien unter den verschiedenen Materialien auf dem Weg wurden zum Teil herausgerissen.

Der Förderverein um den Vorsitzenden André Korte hatte annähernd 1000 Euro für das Areal aufgewendet, viele Eltern hatten bei der Errichtung des Parcours mitgeholfen – gerade deshalb sind Kinder und Erzieher besonders traurig. Das Grundstück ist als Spielplatz für den Stadtteil frei zugänglich, „ob wir aus der Zerstörung Konsequenzen ziehen, müssen wir überlegen“, sagt Gabriele Zirm-Schrenner.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare