Kriminalpolizei ermittelt

Drei Lkw brennen in Lüdenscheid

Lüdenscheid - in Lüdenscheid haben in der Nacht zum Freitag drei auf einem Parkplatz an der Werdohler Landstraße geparkte Lkw gebrannt. 

Um 1.25 Uhr wies eine Zeugin eine Streifenwagenbesatzung auf die in Brand stehenden Fahrzeuge hin. Fast zeitgleich infomierte auch ein vorbeifahrender Lkw-Fahrer die Einsatzkräfte. Die Lkw standen zu diesem Zeitpunkt bereits in hellen Flammen. 

In unmittelbarer Nachbarschaft der Parkfläche wurde für die Dauer der Löscharbeiten ein Mehrfamilienhaus evakuiert, um die Bewohner nicht zu gefährden. Weil auch diverse Mengen an Öl ausgelaufen seien, habe die Feuerwehr darüber hinaus die Untere Wasserbehörde des Kreises informiert und eine Ölsperre eingerichtet, um das Einlaufen in einen nahen Bach zu verhindern, sagte Polizei-Pressesprecher Dietmar Boronowski am Freitagmorgen. 

Bei den Lkw handele es sich um zwei Fahrzeuge der Marke MAN, der dritte war ein Mercedes Atego. Es entstand Sachschaden im hohen sechsstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. Zeugen, die in der Nacht etwas gesehen haben, melden sich bitte bei der Lüdenscheider Polizei. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare