„Bürgerkomitee“ sucht Kandidaten für Bundestagswahl

+
Die Sprecher Marianne Grimmenstein (rechts) und Heidi Krings.

Lüdenscheid - Ein „Bürgerkomitee zur Aufstellung eines Direktkandidaten im Märkischen Kreis für die Bundestagswahl im nächsten Jahr“ hat am Freitagabend seine Arbeit aufgenommen.

Als Sprecherinnen des Komitees kürten die rund 20 Anwesenden die Initiatorin Marianne Grimmenstein und Heidi Krings. Erstere hatte unter anderem über Zeitungsanzeigen zu der Veranstaltung ins Restaurant an der Hohen Steinert eingeladen. Gekommen waren vor allem Lüdenscheider, aber auch aus Altena und Schalksmühle waren Interessenten dabei, sowie Initiatoren weiterer Komitees, beispielsweise aus Hamburg.

Nachdem Marianne Grimmenstein ihre Idee erläuterte hatte, die „etablierten Parteien“ unter Druck zu setzen, indem in möglichst vielen Bundestagswahlkreisen von Bürgerkomitees eigene Direktkandidaten aufgestellt werden, ging es auch schon in eine Diskussion darüber, wie das Komitee seine Arbeit aufnehmen kann. Diese werde unter Umständen mit der Wahl nicht enden. „Wenn es gelingt, Kandidaten in den Bundestag zu bringen, müssen wir uns um sie kümmern, sonst fallen sie in die Arme von Lobbyisten“, sagte Grimmenstein.

Aber zunächst geht es für das Komitee darum, überhaupt erst einmal Kandidaten zu finden. Dafür möchten die Beteiligten nun direkt durchstarten mit Auftritten beispielsweise auf Marktplätzen im gesamten Märkischen Kreis und in den sozialen Medien. Diskutiert wurde intensiv darüber, welche Kriterien ein potenziellen Kandidat erfüllen muss. Dafür gebe es einen Fragenkatalog, der beantwortet werden müsse. Bis Ende des Jahres möchte Marianne Grimmenstein „ein bis zwei Kandidaten“ präsentieren können. Letztendlich sollen alle Bürger aufgerufen sein, den endgültigen Direktbewerber für ein Bundestagsmandat zu küren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.direktkandidaten.info

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare