Bund der Steuerzahler zu Friedhofsgebühren

Bestattungen im Vergleich günstig

Urnenbestattungen nehmen immer mehr zu und sind in Lüdenscheid im Vergleich zu anderen Städten in NRW recht preisgünstig.

Lüdenscheid - Bei den Kosten für die Friedhofsgebühren in Nordrhein-Westfalen schneidet Lüdenscheid im Vergleich zu anderen Städten recht günstig ab. Das geht aus einer Auflistung des Bundes der Steuerzahler hervor, der für 56 Städte mit mehr als 60 000 Einwohnern die Grabnutzungs- und Bestattungsgebühren für eine Sargbestattung im Wahlgrab und für eine Urnenbestattung in einem Reihengrab ermittelt hat.

Am teuersten ist die letzte Ruhe danach in Kerpen, wo die Sargbestattung 4841 Euro kostet, gefolgt von Bochum (4337), Dortmund (3700), Recklinghausen (3679) und Dormagen (3630). Damit liegen diese Kommunen weit über dem ermittelten Landesdurchschnitt von 2761 Euro. Lüdenscheid ist dagegen mit 1820 Euro vergleichsweise günstig. Solingen (1671) und Hagen (1748) liegen dahinter, Hamm (1885) weist ein ähnliches Preisniveau auf.

„Jede Kommune kalkuliert für sich“, sagt Hans Kreinberg, beim Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) für die kommunalen Friedhöfe verantwortlich. Sie befinden sich am Wehberg und in Piepersloh (Waldfriedhof). „Die Gebührenordnung ist auf der Homepage des STL nachlesbar. Es geht letztlich um das Nutzungsentgelt für die Grabstättenfläche. Enthalten ist darin die Aushebung des Grabes, die Vorbereitung der Beisetzung, die Verfüllung des Bodens und die erste Aufmachung nach drei bis vier Monaten. Dann kann das Grab von den Angehörigen bepflanzt werden. Die Nutzung der Trauerhalle und der Leichenkammer wird extra berechnet.“

Auch bei den Kosten für Urnenbestattungen, die immer mehr zunehmen, ist Lüdenscheid mit 557 Euro im Vergleich zum Landesdurchschnitt (1115 Euro) preiswert. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass zu den Gebühren weitere Kosten wie für den Sarg, die Urne und den Bestatter hinzukommen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare