Behindertenfahrzeug für das Deutsche Rote Kreuz dank Sponsoring

Lüdenscheid - Das DRK hat bei einer Anschaffung eines Behindertenfahrzeugs von 18 Sponsoren finanzielle Unterstützung erhalten.

Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis können einen Antrag auf 600 Freikilometer pro Jahr stellen. Dadurch werde mal eine Fahrt zur Kirche oder auch ein Urlaub an der Nordsee ermöglicht, erklärte DRK-Stadtverbandsgeschäftsführer Gerd Tolksdorf (links).

Im Märkischen Kreis könnten bis zu 400 Menschen auf diese Freikilometer Anspruch stellen. Deshalb sei das Deutsche Rote Kreuz sehr dankbar, nun auf das mit neuester Technik ausgestattete Fahrzeug zugreifen zu können. Viel Platz im Innenraum könne auch von Begleitpersonen genutzt werden.

Um dies zu ermöglichen, haben folgende 18 Sponsoren finanzielle Unterstützung geleistet:

Montigny le Bretonneux, GreCon, Landgrafe, Apotheke am Wildenkuhlen, Post-Apotheke, Rossbach Sonnenhol, Tom van Gestel Fliesenleger, K. Keizer, Gärtner Präzisionsformenbau GmbH, Sportklinik Hellersen, Optik Lüttringhaus, Otik Schulz, Quenzel, Gebr. Weigt oHG, Luttmann KG, RC Modellbau Jung, Gut Kalberschnacke, www.metallspiegel.com.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare