Abiturienten des BGL beenden Schullaufbahn mit Feuerwerk

+
Paarweise marschierten die Abiturienten in die Schützenhalle ein und eröffneten dann den Ball ganz klassisch mit einem Walzer.

Lüdenscheid - Zum letzten Mal in ihrer Schullaufbahn feierten die Abiturienten des Bergstadt-Gymnasiums am Freitagabend eine große Party – so festlich wie diese, dürfte keine der vorangegangenen gewesen sein: Es war ihr großer Abi-Ball in der Schützenhalle, mit dem sie ihre Schulzeit offiziell beendeten. Dabei erhellte am späten Abend auch ein Feuerwerk den Himmel am Loh.

Dass dieser Jahrgang Erfolge zu feiern hatte, unterstrich Schulleiter Dieter Utsch bei der Zeugnisvergabe in der Turnhalle, die dem Ball vorausging: Er gratulierte rund 130 Abiturieten, von denen 21 ihren Abschluss mit „einer 1 vor dem Komma“ geschafft haben, 59 weitere mit einer 2. Er sei überzeugt, dass die Lehrer die jungen Leute auf die Herausforderungen des Lebens vorbereitet hätten: „Ich spreche euch Mut und Zuversicht zu, ein eigenes Weltbild zu entwickeln und euch in die Solidargemeinschaft einzufügen.“

Die stellvertretende Bürgermeisterin Verena Kasperek hatte zuvor insbesondere diejenigen angesprochen, die nun mit Studium oder anderen Lebensplänen ihre Heimatstadt verlassen, als sie auf die beruflichen Chancen in der Region verwies. „Sie sehen, es lohnt sich, zurückzukommen.“ Gleichzeitig warb sie um Interesse für die Politik. Die Demokratie sei, „die anstrengste Form, miteinander zu leben“, aber auch das lohne sich.

Die Jahrgangsstufenleiter Yvonne Ribbers, Carsten Haase und Dr. Jochen Walter gingen auf das diesjährige Abi-Motto „The Great Gatsabi – a little party never killed nobody“ ein, indem sie in ihrer Rede in die Rollen der Hauptpersonen des Romans „Der große Gatsby“ schlüpften. Wissen, soziale Erfahrungen und Freundschaften – das sei das, was die Abiturienten mitnehmen in ihr weiteres Leben. Im Namen der Schüler verabschiedete sich Jannick Straube vom BGL. Er sagte, dieser Jahrgang sei gemeinsam gewachsen, und forderte seine nun ehemaligen Mitschüler auf: „Lasst uns diesen Moment genießen.“

Abiturienten des Bergstadtgymnasiums feiern rauschenden Abiball

Später beim Ball, zu dem die Abiturienten paarweise einmarschiert waren, um dann den Abend ganz klassisch mit einem Walzer zu eröffnen, erinnerten Constanze Millutat und Julia Karavasilis an die Höhepunkte von acht Jahren Schullaufbahn am BGL. Moderiert wurde der Abend von Jannik Scharwächter und Johanna Huntemann.

Als beste Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs wurden Manuel Weiß, Constanze Czimmeck und Marja-Lisa Berthold ausgezeichnet – alle drei haben einen Notendurchschnitt von 1,0 erreicht. Für Anesa Limani gab es ein Präsent als beste Schülerin, die von der Realschule in die Oberstufe gewechselt ist – sie erreichte einen Schnitt von 1,9.

Auszeichnungen für herausragende Leistungen und besonderes Engagement gab es für Maja Myka, Dominik Gremmels, David Link und Mia Scheidtweiler (Religion), Daniel Lambton, Marcel Pabst, Manuel Weiß und Patrick Gust (Physik) sowie Constanze Czimmek, Jannik Straube und Leonie Clever (Bretterhaus-Ensemble).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare