Aldi-Überfälle in Halver und Altena: Personenbeschreibungen ähneln sich, Polizei sucht jetzt einen „Räuber Hotzenplotz“

    • aHR0cDovL3d3dy5jb21lLW9uLmRlL2xva2FsZXMvaGFsdmVyL2FsZGktdWViZXJmYWxsLXBvbGl6ZWktc3VjaHQtamV0enQtcmFldWJlci1ob3R6ZW5wbG90ei0xMzA0NzI1Lmh0bWw=1304725Aldi-Überfall: Polizei sucht jetzt „Räuber Hotzenplotz“0true
    • 01.07.11
    • Halver
    • Drucken

Aldi-Überfall: Polizei sucht jetzt „Räuber Hotzenplotz“

    • recommendbutton_count100
    • 5

HALVER ▪ Bei der Fahndung infolge des Raubüberfalls auf die Oberbrügger Aldi-Filiale am 26. Mai (come-on.de berichtete) ist die Polizei jetzt auf der Suche nach einem „Räuber Hotzenplotz“ – mit Hilfe eines entsprechenden Phantomfotos wird nun der Täter gesucht.

Mit diesem Phantombild will die Polizei dem Verantwortlichen für die Überfälle auf zwei Aldi-Filialen auf die Spur kommen.

Mit diesem Phantombild will die Polizei dem Verantwortlichen für die Überfälle auf zwei Aldi-Filialen auf die Spur kommen.

Aufgrund der übereinstimmenden Vorgehensweise bei einem späteren Überfall auf eine Aldi-Filiale in Altena sowie identischer Personenbeschreibungen (mutmaßlich Deutscher, circa 1,90 Meter groß, kräftig, untersetzte Statur mit Bauchansatz, dunkler, auffälliger Vollbart, sah aus wie, Zitat: „Sah aus wie Räuber Hotzenplotz“) geht die Polizei davon aus, dass ein und der selbe Täter die Aldifilialen überfallen haben dürfte. Der Täter soll zur Tatzeit mit einer eventuell roten Baseballkappe teilmaskiert gewesen sein und eine grüne Übergangsjacke getragen haben. „Es ist zu vermuten, dass der Täter von den Tatorten mit einem Fahrzeug geflüchtet ist. Eine Angestellte hörte kurz nach der Flucht einen Pkw weg fahren“, heißt es von der Polizei.

Sachdienliche Hinweise können telefonisch unter der Rufnummer 0 23 51 / 9 09 90 gegeben werden.

zurück zur Übersicht: Halver

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzter Kommentar zum Thema

51.1898854,7.5705203

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte come-onMendenIserlohnHemerBalveNachrodt-WiblingswerdeAltenaWerdohlNeuenradeSchalksmuehleLuedenscheidHerscheidPlettenbergHalverKierspeMeinerzhagen

zurück

  • Ferienspaß des CVJM hat begonnen

  • Halver feiert deutschen WM-Gewinn

  • 1. Hardcore Help Foundation Summerfest im Rathauspark Halver

vor

weitere Fotostrecken:

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/allgemeiner.anzeiger300truefalsefalse

Halver: Beliebteste Artikel

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Meist kommentiert
  • Themen
Mahesh Hewakandamby (Mitte) freut sich über die Zusage von Dr. Stefan Dallinger (links) und Ronny Zimmermann, die 400 Paar Fußballschuhe für das Projekt in Sri Lanka spenden.

400 Paar Fußballschuhe für Jugendliche in Sri Lanka

Halver -  Fast ein Jahr ist es her, dass der Unternehmer Mahesh Hewakandamby und Tom Herberg vom TuS Grünenbaum ein Fußball-Spenden-Projekt ins Leben riefen, um Kinder und Jugendliche in Sri Lanka zu unterstützen (wir berichteten).Mehr...

Stellten das Logo für die Humboldtschule vor (von links): Kai Hellmann (Stadt Halver), Jens Büttner und Florian Schatter (beide Werbeagentur plakart) sowie Thomas Gehring (Stadt Halver).

Ein brüderlicher Händedruck für die Humboldtschule

Halver - In einem halben Jahr steht fest, ob eine Sekundarschule in Halver errichtet werden kann. Unter dem Arbeitstitel Humboldtschule laufen die Planungen hinsichtlich dieser neuen Schulform auf Hochtouren, die Werbemühle mahlt. Die Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt sind nicht nur Namensgeber der Sekundarschule, sondern nun auch Teil des am Freitag vorgestellten Logos.Mehr...

Astrid Bangert (hinten) und Claudia Wrede vom Stadtsportverband überzeugten sich gestern selbst von den Geräten des neu ins Leben gerufenen Trimm-Dich-Pfades im Herpinetal. Hier testen sie den Balancierbalken an Station 2. - Fotos: Domke

Neun Stationen auf 2000 Metern

Halver - Jogginghose an, Sportschuhe schnüren und rauf auf den Trimm-Dich-Pfad! Die rund zwei Kilometer lange Strecke im Herpinetal lädt seit diesem Sommer an insgesamt neun Stationen zur körperlichen Ertüchtigung ein - Profis und Anfänger werden hier gleichermaßen gefordert.Mehr...

Artikel lizenziert durch © come-on
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.come-on.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.