Fairer Einkauf und Genuss

    • aHR0cDovL3d3dy5jb21lLW9uLmRlL2xva2FsZXMvYmFsdmUvZmFpcmVyLWVpbmthdWYtZ2VudXNzLTI4ODAwMTQuaHRtbA==2880014Fairer Einkauf und Genuss0true
    • 29.04.13
    • Balve
    • Drucken

Fairer Einkauf und Genuss

    • recommendbutton_count100
    • 0

Balve /Garbeck -  Mit dem Einkauf fair gehandelte Produkte beschäftigten sich am Montag die 24 Erstklässler der katholischen Grundschule Drei Könige Garbeck.

Woran erkennt man fair gehandelte Waren? Das erfuhren die Erstklässler aus Garbeck am Montagvormittag im Rahmen eines Streifzuges durch ausgewählte Balver Geschäfte. Dort kauften sie für ein gemeinsames Frühstück in der Bücherei ein.

Woran erkennt man fair gehandelte Waren? Das erfuhren die Erstklässler aus Garbeck am Montagvormittag im Rahmen eines Streifzuges durch ausgewählte Balver Geschäfte. Dort kauften sie für ein gemeinsames Frühstück in der Bücherei ein.

Von Julius Kolossa

17 Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände standen auf der Liste, die die Kinder im Discounter Lidl, dem Lebensmittelmarkt Markant und der Bäckerei Tillmann einkaufen sollten, bevor in der Bücherei gefrühstückt werden konnte.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler das Thema „Fairer Handel“ mit ihren Lehrerinnen Sabine Jürgens und Dorothe Gastreich-Kneer im Unterricht durchgenommen hatten, wissen die Mädchen und Jungen jetzt, warum diese Produkte sich durch ein spezielles Siegel von anderen Produkten unterscheiden – und auch etwas teurer sind: „Diejenigen, die die Bananen ernten, kriegen dafür mehr Geld,“ erklärten die Kinder im Rahmen des Fototermins.

Ihre Liste hatten sie mit Hilfe der „Kleinen Einkaufshilfe“ erstellt. In dieser Broschüre hat der Fairtrade-Arbeitskreis gemeinsam mit der Dritten-Welt-Gruppe acht Geschäfte sowie die Öffentliche Bücherei Balve aufgelistet, die fair gehandelte Waren anbieten. Auch die jeweiligen „fairen“ Sortimente werden darin beschrieben.

Einkaufen wollten die Erstklässler Honig, Gummibärchen, Schokolade, Popcorn, Kakao, Bananen, Hustenbonbons, Schulhefte, Rosinen, Kaffee, Tee, Pfefferminzbonbons, Erdnüsse, Kekse, Orangensaft, Schokoriegel und getrocknete Früchte. „Diese Sachen kennen die Kinder. Jetzt machen sie sich in Balve auf die Suche, um ihre Einkäufe zu tätigen“, sagte Dorothe Gastreich-Kneer mit Blick auf die lange Liste.

Zwischendurch legten die Schüler eine Einkaufspause ein, um der Sparkasse einen Besuch abzustatten. Dort wird eine Ausstellung zum Thema „Fairtrade“ gezeigt (wir berichteten). Anschließend ging es ins nächste Geschäft. In der Bücherei fand schließlich ein gemeinsames Frühstück statt – ausschließlich mit Produkten aus fairem Handel. In diesem Rahmen konnten die Mädchen und Jungen schließlich eine erfreuliche Bilanz ziehen: „Fair schmeckt einfach gut.“

zurück zur Übersicht: Balve

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzter Kommentar zum Thema

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte come-onMendenIserlohnHemerBalveNachrodt-WiblingswerdeAltenaWerdohlNeuenradeSchalksmuehleLuedenscheidHerscheidPlettenbergHalverKierspeMeinerzhagen

zurück

  • Landpartie auf Schloss Wocklum

  • Tag des Balver Sports

    Tag des Balver Sports
  • Stadtfest in Balve

    Stadtfest in Balve

vor

weitere Fotostrecken:

Facebook 'Like Box' wird geladen... Inhalt wird geladen - Downloadanzeige

http://www.facebook.com/suederlaender.volksfreund300truefalsefalse

Balve Optimum 2014

Die deutsche Reitsport-Elite ist auch in diesem Jahr wieder in Balve am Start. In unserem Spezial finden Sie Berichte und Fotos von dem Turnier.

Balve: Beliebteste Artikel

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Meist kommentiert
  • Themen
Hildegard Bröske feierte ihren 99. Geburtstag mit sieben Kindern, zehn Enkeln, zehn Urenkeln und zwei Ururenkeln am Dienstag im Seniorenheim Annabell.

Hildegard Bröske feiert ihren 99. Geburtstag

Garbeck -  Humor hat das Leben von Hildegard Bröske (geborene Knothe) geprägt, und so wurde auch viel gelacht bei der Feier zu ihrem 99. Geburtstag am Dienstag im Seniorenheim Annabell.Mehr...

Die Majors sind offiziell noch Mieter des Proberaums in der Alten Schule in Volkringhausen. Doch musizieren sie dort wohl nicht mehr. Das Schlagzeug ist auch bereits abgebaut.

Die Töne sind verklungen: Band-Proberaum steht leer

Volkringhausen -  Sang- und klanglos haben sich die Majors und Hell Comes to Frogtown aus der Alten Schule in Volkringhausen verabschiedet. Seit etwa acht Monaten ist Ruhe im Untergeschoss; dort war aus einem Lager mit Materialien für Sozialhilfeempfänger der Stadt vor mehr als zwei Jahren ein Probenraum geworden.Mehr...

Die Regentenpaare erhielten Blumensträuße sowie Eintrittskarten für die Aprés-Ski-Party. Die Königsoffiziere begleiteten sie zur Bühne.

„Die besseren Schützen sind im Oberen Hönnetal“

Beckum - Nach erfolgreich absolvierter Schützenfestsaison und zahlreichen Terminen trafen sich alle Offiziere und Regentenpaare des Oberen Hönnetals zum Offiziers- und Königsball, der am Samstag von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft aus Beckum ausgerichtet wurde.Mehr...

Artikel lizenziert durch © come-on
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.come-on.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.