Bonifatius-Kinder schenken Altersgenossen Freude

+
Katharina Schmidt vom Elternbeirat der Kindertagesstätte St. Bonifatius verstaute die Spendenpäckchen im Beisein von Karin Feldhaus und Hans-Werner Wolff vom Caritas-Verband.

Werdohl - „Lukas hat noch eins, Simon hat noch eins – und Leonie auch!“ Katharina Schmidt vom Elternbeirat der Kindertageseinrichtung St. Bonifatius in Eveking packte nach und nach alle Päckchen, die ihr die Mädchen und Jungen anreichten, in den Transporter des Caritas-Verbandes. Die kleinen Kartons waren der Beitrag, den die Kinder zur Aktion „Freude schenken“ leisteten.

„Die Eltern sind jedes Jahr sehr spendenbereit“, sagte Schmidt über die Bereitschaft, Spielzeug, Schulbedarf oder Kleidung für fremde Kinder zu spenden, deren Familien sich solche Dinge nicht leisten können. Dass die Spenden an der richtigen stelle ankommen, dafür sorgt der Caritas-Verband Altena-Lüdenscheid. „Die Verteilung erfolgt über unsere Beratungsdienste. Die haben durch die Tätigkeit eine lange Liste von Menschen, die bedürftig sind“, erklärte Caritasdirektor Hans-Werner Wolff. Im Kreisverband Altena-Lüdenscheid würden jedes Jahr etwa 700 Familien und Einzelpersonen bedacht. Die Aktion sei nämlich nicht nur für Bedürftige gedacht, sondern auch für einsame Menschen. „Ob Kinder oder Senioren – alle sollen sich zu Weihnachten über etwas freuen können“, betonte Wolff. Die Pakete werden deshalb auch altersgerecht zusammengestellt und entsprechend gekennzeichent.

Neben den vielen Päckchen für Kinder, die am Freitagmorgen im Bauch des Caritas-Transporters verschwanden, hatten die Eltern der Evekinger Kindertagesstätte auch Geld gespendet. „Davon haben wir dann Spielzeug und Süßigkeiten gekauft“, berichtete Katharina Schmidt. Auch diese Spenden übergab die Einrichtung der Caritas, die ganz bestimmt die richtigen Empfänger ausfindig machen und ihnen eine Weihnachtsfreude bereiten wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare