We-Ki-Preis geht an die Grufties

+
Der Ausschussvorsitzende Frank Jardzejewski (links), Jugendamtsleiter Marco Malcherek-Schwiderowski und Bürgermeisterin Silvia Voßloh (von rechts) überreichten Dorothea Cramer, Horst Jacke, Mechthild Kretz und Peter Kretz (von links) den Werdohler Kinderpreis.

Werdohl - Die Grufties vom Stamm St. Michael Werdohl der Pfadfinder haben am Dienstagabend den Werdohler Kinderpreis (We-Ki-Preis) für das Jahr 2016 erhalten.

Diese Gruppe besteht aus ehemaligen Pfadfindern und Gruppenleitern, die sich für Jugendliche und Kinder engagieren. „Die Werdohler Grufties führen seit 13 Jahren jährlich eine Karnevalsveranstaltung durch. Der Erlös dieser Veranstaltung wandert aber nicht in die eigene Gruppenkasse, sondern wird an Jugendliche beziehungsweise deren Vereine, Gruppe oder Kindergärten weitergegeben“, begründete Frank Jardzejewski (CDU), Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, die Preisvergabe. 

Auch eine Delfin-Therapie habe die Gruppe schon einmal mit dem eingenommenen Geld unterstützt. „Die Grufties haben genau das erreicht, was wir mit dem We-Ki-Preis ehren möchten: die Verbindung von privatem und sozialem Engagement“, sagte Jardzejewski „So haben die Werdohler, aber auch sie selbst etwas von dieser Aktion.“ 

Projekte mit dem Erlös unterstützen

Der Ausschussvorsitzende gab auch einen Wunsch der Grufties weiter: „Sie haben mir gesagt, dass sie hoffen, dass auch in Zukunft viele Werdohler ihre Karnevalsveranstaltung besuchen, damit diese Veranstaltung über Jahre hinweg Bestand haben kann und sie weiterhin gute Projekte mit dem Erlös unterstützen können.“ 

Den von den vier Ratsfraktionen finanzierten We-Ki-Preis vergibt die Stadt Werdohl seit 2013 an Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen, die sich besonders anerkennenswert für Kinder und Jugendliche in Werdohl einsetzen. 

„Wir hatten in den vergangenen Jahren das Glück, viele tolle Aktionen auszeichnen zu können. Solche Vorschläge sind uns immer willkommen“, betonte Frank Jardzejewski abschließend

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare