Lennefontäne: Wasser schießt zwölf Meter hoch

Die Männer vom Werdohler Shantychor sind schon seit Jahren bei der Eröffnungsfeier dabei. - Fotos: Heyn

Werdohl - Wetter wie bestellt, lockere Stimmung und viele Gäste am Lenneufer: Die sechste Feier am Freitag zur Eröffnung der Lennefontäne war eine Bilderbuch-Maiveranstaltung.

Etwas eingeengt durch den Autoscooter der Mai-Kirmes nebenan auf dem Goethe-Parkplatz entstand ein etwas kleinerer Festplatz als die Jahre zuvor, doch das förderte eher die Stimmung der Gäste. Gemütlich saß man an Biertischen beisammen, Pils und Bratwurst wurden am Maifeiertag gern genommen. Der Sprecher vom Bürgerstammtisch, Manfred Hoh, begrüßte im Namen der Organisatoren die vielen Gäste. Natürlich erwähnte er Jürgen Hennemann, der diese Veranstaltung sozusagen erfunden hatte.

Hoh wies auch auf die Ballonseidenbeutel hin, die der Bürgerstammtisch gestern verkaufte, der Erlös diene der „nötigen Verschönerung“ Werdohls. Neben der Tasche bekommen die Käufer auch noch einen Gutschein für fünf Brötchen obendrauf gelegt. Anstelle des verreisten Peter Lux stimmte „Nachwuchssänger“ Adolf Knauer gemeinsam mit dem Shanty-Chor und den Gästen das Mai-Lied an. Geburtstagskind Peter Neuhaus wurde noch ein kleines Ständchen gebracht. Hoh bedankte sich auch beim Team des Versevörder Hofes, das gestern die Bewirtung übernahm.

Bürgermeisterin Silvia Voßloh oblag anschließend erstmals die Aufgabe, die Lennefontäne in Betrieb zu nehmen. Sie freute sich über die gute Stimmung und wies darauf hin, dass die Duisberg-Skulptur wieder an ihrem Platz an der Lennepromenade stehe. Zudem stellte sie fest, dass das „Lenneken“ seit genau zehn Jahren von der Brücke auf die Lenne blicke. Ein paar Minuten dauerte es nach Voßlohs Rede, bis denn auch das Wasser in die Luft schoss – bis zu beeindruckenden zwölf Metern Höhe, wie die Bürgermeisterin gut gelaunt feststellte.

Von Volker Heyn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare