Vorpauker für die Musikschule Lennetal

+
Die Musikschule Lennetal wird künftig von einem Führungsquartett geleitet (vorne, von links): Ensemble- und Vereinsmanager Andreas Regeling, der neue Musikschulleiter Armin Sommer, Veranstaltungsmanager und stellvertretender Schulleiter Sebastian Hoffmann und Geschäftsführerin Martina Gadomski im Kreis des Vorstands und der kommunalen Vertreter.

Werdohl - Die Mitgliederversammlung der Musikschule Lennetal hat sich am Mittwochabend für Armin Sommer ausgesprochen, der 48-jährige Pfälzer soll ab Februar kommenden Jahres die Leitung übernehmen. Sommer ist Schlagzeugpädagoge und Orchesterschlagzeuger.

Der Musikschul-Vorsitzende Dietmar Rottmann stellte mit Sommer ein Quartett vor, das künftig gemeinsam Leitungsaufgaben übernehmen wird: Geschäftsführerin Martina Gadomski als „Herrin der Zahlen“, der bislang schon stellvertretende Musikschulleiter und Veranstaltungsmanager Sebastian Hoffmann und Andreas Regeling als neuer Ensemble- und Vereinsmanager. Regeling ist schon länger Dozent bei der Musikschule, der 40-jährige aus Kirchhundem leitet auch das Jugendsinfonieorchester. Die Musikschulleitung ist eine halbe Stelle, das Ensemble- und Vereinsmanagement eine viertel Stelle.

Dazu arbeiten alle drei Musikpädagogen auch als Lehrkräfte in der Musikschule Lennetal. Die Leitungsstellen waren bewusst mit der Möglichkeit als einzelne Stellen oder in Kombination ausgeschrieben.

Sommer hat seit 1992 in verschiedenen Musikschulen in Rheinland-Pfalz gearbeitet, im Sauerland übernimmt er seine erste Leitungstätigkeit. Er hat Erfahrungen in der musikalischen Früherziehung und in der Zusammenarbeit mit allgemeinbildenden Schulen. Sommer will erst pendeln und langfristig seinen Wohnsitz an die Lenne verlegen.

Über Anzahl und Qualität der Bewerber zeigte sich Rottmann überrascht: „Wir haben nicht damit gerechnet, dass sich so viele beworben haben. Aber so konnten wir richtig gute Leute auswählen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare