Kulturkarten für den Nikolausstiefel

Das Theater auf Tour spielt am 18. Dezember das Stück „Conni und das ganz spezielle Weihnachtsfest.“ Foto: Volkmar

Werdohl - „Die Karten eignen sich vorzüglich, um sie in die Nikolausstiefel von Kindern und Erwachsenen zu stecken“ – so vielsagend wirbt Regina Wildenburg von der Stadt für die kommenden zwei großen Kulturveranstaltungen der Stadt Werdohl im Festsaal Riesei.

Am 18. Dezember spielt das Theater auf Tour das Kinderstück „Conni und das ganz spezielle Weihnachtsfest“, am 8. Januar gibt das Märkische Jugendsinfonieorchester das Neujahrskonzert unter dem Motto „Böhmische Knödel“.

Das Kindertheaterstück lockt in der Regel mehrere hundert Besucher in den Festsaal. Wildenburg hat eine Idee für diesen Freitagnachmittag: „Da kann man wunderbar die lieben Kleinen mit einem erwachsenen Familienmitglied zur Aufführung schicken und selber in aller Ruhe Weihnachtsgeschenke einkaufen.“ Der volle Festsaal sei für kleine Besucher an sich schon ein atmosphärisches Erlebnis, das Weihnachtsstück ziehe die Jungen und Mädchen in seinen Bann. Das Stück nach der Kinderbuchreihe von Julia Boehme über die kleine Conni und ihren großen Bruder erzählt fantasievoll Geschichten aus dem ganz normalen Kinderalltag. Humorvolle Wendungen und Anspielungen auf ein typisches Familienleben machten das Theater auch für erwachsene Zuschauer zu einem kurzweiligen Erlebnis.

Das Stück beginnt um 17 Uhr und dauert mit Pause bis gegen 18.30 Uhr. Ehrenamtliche verkaufen Waffeln sowie heiße und kalte Getränke, der Erlös kommt der Awo Werdohl-Versetal und dem Kinderorchester Zauberlehrlinge der Musikschule Lennetal zugute.

Eintrittskarten zum sehr günstigen Preis von 4 Euro für Kinder und Erwachsene gleichermaßen gibt es beim WK Warenhaus an der Kasse Damenoberbekleidung, im Lennetaler Reisebüro, in der Stadtbücherei und im Rathaus sowie in Neuenrade bei der Buchhandlung Kettler-Cremer.

Jährlich wechselnd richten die Stadt Werdohl und der Märkische Kreis das Konzert des Märkischen Jugendsinfonieorchesters im Festsaal Riesei aus, dieses Mal ist die Stadt an der Reihe. Reinhild Wüllner-Leisen von der Abteilung Kultur kann sich nicht erinnern, dabei jemals eine Akkordeon-Solistin gehört zu haben. Musikstipendiatin Nikola Komatina wird diese Premiere in Werdohl spielen. Unter dem Titel „Böhmische Knödel“ werden am Freitag, 8. Januar, ab 19.30 Uhr musikalische Märchenbilder gezeichnet. Moderator Stephan Quandel wird um 18.30 Uhr eine Konzerteinführung geben. Der Vorverkauf der Karten beginnt am kommenden Freitag, 4. Dezember.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare