Kai Tebrün folgt auf Manfred Theile

+
Im März 2015 wurde dem Rat die Wehrführung mit Manfred Theile und dem frisch bestellten Kai Tebrün (von links) von Bürgermeisterin Silvia Voßloh präsentiert. Heinrich Dittmann ging damals in den Ruhestand.

WERDOHL - Wehrleiter Manfred Theile wird Ende Dezember 2016 60 Jahre alt und geht – wie schon lange von ihm selbst angekündigt – in den Ruhestand.

Auf eine mögliche Verlängerung des Dienstes bis zum 63. Lebensjahr verzichtet er. Bereits vor einem Jahr wurde nach der Verabschiedung von Heinrich Dittmann Kai Tebrün als Theiles Stellvertreter ernannt. Alle Positionen sind ehrenamtlich. Neu ist, dass Kai Tebrün zum 1. November hauptamtlich bei der Stadt Werdohl angestellt wird. Er wird nach einer zweimonatigen Einarbeitungszeit die Stelle von Manfred Theile übernehmen, der mit der Aufgabe „Brand- und Bevölkerungsschutz“ beauftragt ist. Vor gut einem Jahr war noch nicht klar, dass diese Stelle wieder besetzt werden soll. Es wäre auch eine rein ehrenamtliche Tätigkeit oder eine nebenamtliche Beschäftigung möglich gewesen. Tebrün ist bislang Industriemeister in einem metallverarbeitenden Betrieb in Werdohl.

Als Stadtbrandmeister und Wehrleiter würde er für die Dauer von sechs Jahren zum Ehrenbeamten ernannt. Durch die Beschäftigung bei der Stadt soll er nicht zum Laufzeitbeamten werden, er wird als Angestellter beschäftigt. Unterm Strich ist das günstiger für die Stadtkasse. Manfred Theile war schon vor seiner Beschäftigung bei der Stadt ein Laufzeitbeamter, das musste die Stadt Werdohl – mitsamt der Pensionskosten – so übernehmen. Für die Vorgänger von Manfred Theile gab es stets individuell angepasste Beschäftigungsverhältnisse.

Tebrün zur Seite stehen soll der Stadtbrandinspektor Heinz Jürgen Tremblau. Er soll ebenfalls für sechs Jahre zum Ehrenbeamten ernannt werden. Tremblau versieht seinen Dienst ausschließlich ehrenamtlich.

Die für diese Personalien notwendige Anhörung der Werdohler Feuerwehr hat bereits am 3. Juni stattgefunden. Kreisbrandmeister Blumenrath schlug nach der Anhörung dem Rat der Stadt die bereits beschriebenen ehrenamtlichen Regelungen vor. Zuständig für die Bestellungen zur Wehrleitung ist der Rat, die Ernennung erfolgt durch die Bürgermeisterin. Den Beschluss soll der Rat am kommenden Montag (17 Uhr, Ratssaal, öffentliche Sitzung) treffen.

Manfred Theile wird zum 23. Dezember aus den Diensten für die Stadt und für die Feuerwehr ausscheiden. Eine offizielle Verabschiedung Theiles sowie die öffentliche Vorstellung der neuen Wehrleitung ist für Anfang Januar 2017 vorgesehen. Die Übergabe der Ernennungsurkunden als Wehrleiter und Ehrenbeamte an Kai Tebrün und Heinz Jürgen Tremblau ist im Dezember im dienstlichen Rahmen vorgesehen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare