Streit an der Werdohler Schulstraße endet mit unfreiwilliger Duschpartie

+

Werdohl - "Ob es die Hitze war?" So hat die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis eine Mitteilung von Mittwochmorgen überschrieben, in der es um einen Streit von Dienstag in Werdohl geht. Im Mittelpunkt: zwei vermeintlich erwachsene Männer (47 und 54) und ein Schwall Wasser.

Laut Polizei kam es in Werdohl am Dienstag gegen Mittag "zu einer Auseinandersetzung zweier Bewohner eines Hauses in der Schulstraße."

Erst duellierten sich die Kontrahenten verbal, ehe der Zwist darin gipfelte, dass der 54-Jährige aus dem ersten Obergeschoss Wasser auf den 47-Jährigen schüttete.

"Den 54 Jährigen Wasserwerfer erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung. Ob das Wasserausgießen auf die Hitze zurückzuführen ist, müssen die aufgenommenen Ermittlungen ergeben", endet die Polizeimitteilung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare