Steinzeitlicher Ferienspaß mit Säge und Speckstein

+
Voller Einsatz an der Werkbank: Mit Säge und Feile bearbeiteten die Mädchen und Jungen Specksteine, die sie zu Speerspitzen und kleinen Schmuckstücken formten.

Werdohl - Mehr als 40 Kinder nehmen zur Zeit am Ferienspaß im Bürger- und Jugendzentrum teil und hoffen auf gutes Wetter.

Das Motto des Ferienspaßes, der bereits zum 35. Mal stattfindet, laut in diesem Jahr „Steinzeit“. Insgesamt acht Betreuer inklusive Jugendzentrumsleiter Tobias Chylka kümmern sich um die Teilnehmer, die zwischen sechs und elf Jahre alt sind. „Eine entsprechende Betreuung ist wichtig, damit wir ein abwechslungsreiches Programm anbieten können. So können die Kids viel rotieren, immer etwas anderes machen und es kommt keine Langeweile auf“, erklärt Chylka.

Sofern das Wetter dies zuließe, seien alle Kinder auch viel an der frischen Luft. „Dieses Jahr haben wir eine gutgelaunte und sehr bewegungsbegeisterte Truppe“, so der Jugendzentrumsleiter. So stehen Fangen, Ballspiele und auch kleinere Kampfspiele, angelehnt an das Ringen, ganz oben auf der Liste der Mädchen und Jungen. Aber auch die vom Motto abgeleiteten weiteren Aktivitäten begeisterten die Kinder, die ihrem kreativen Drang beim Töpfern von Schalen oder beim Herstellen von Speerspitzen und Schmuckstücken aus Speckstein freien Lauf lassen konnten.

Osterferienspaß im Jugend- und Bürgerzentrum

Aber auch auf die Kinder selbst wird eingegangen. So kann jedes Kind frei entscheiden, welche Aktivität oder Spiele es machen will und darf auch Wünsche äußern. „Ein Mädchen wollte heute unbedingt einen Schokokuchen backen. Das haben wir direkt in Angriff genommen und so können die Mädchen und Jungen gleich selbstgemachten Kuchen essen“, erzählte Astrid Bauriedel, Mitarbeiterin im JBZ und verantwortlich für die Küche beim Ferienspaß. Doch nicht nur Süßes naschen die Kinder, die auch gemeinsam morgens frühstücken und mittags wechselnde, selbstgekochte Gerichte bekommen. Zudem steht ihnen rund um die Uhr frisches Obst wie Äpfel und Bananen als kleine Snacks zur Verfügung.

„Die schönste Bestätigung ist für unsere Arbeit ist, dass sehr viele Wiederholungstäter beim Ferienspaß dabei sind. Mehr als die Hälfte der Jungen und Mädchen war mindestens schon einmal bei uns“, so Chylka.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare