Stehübungen auf buntem Pferd

In bunten Kostümen präsentierten die Mädchen ihren Eltern eine Zirkusvorstellung. - Fotos: Peuckert

Werdohl - Gelassen dreht Hengst Tony in der Voltigierhalle des Reitzentrums Hölzerne Klinke seine Runden. Auf seinem Rücken zeigen elf Mädchen im Alter von fünf bis elf Jahren verschiedene Figuren.

Während der ersten Ferienwoche stand bei den Kindern täglich von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr ein Training auf dem Programm. Dabei lernten die Teilnehmer auf dem Pferd zu stehen, zu hocken oder eine Waage zu zeigen. Aber auch Theorieunterricht durfte nicht fehlen. Voltigierlehrerin Svenja Schulte und Assistentin Marie Modisch übernahmen die Trainingsstunden. „Wir hatten Teilnehmer mit und ohne Erfahrungen dabei“, sagt Schulte. Zum Abschluss des Ferienangebots präsentierten die Kinder jetzt vor den Augen der stolzen, mit Kameras ausgestatteten, Eltern, was sie während der Tage zuvor gelernt haben. Passend zum Motto „Zirkus“ bestiegen die bunt kostümierten und geschminkten Teilnehmer abwechselnd das Pferd. Auch Tony war „verkleidet“. Die Kinder hatten sein Fell mit farbenfrohen Handabdrücken versehen. Die Mädchen, die gerade keine Übung zeigten, beobachteten ihre Mitstreiter vom Holzpferd Tarzan aus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare