Spende für Schulen: Sparkasse investiert „in die Zukunft der Stadt“

+
Sparkassen-Vorstandsmitglied Mike Kernig (4. v. l.) und Marktbereichsleiter Jürgen Brill (3. v. l.) sicherten den Vertretern der Werdohler Schulen insgesamt 7267 Euro zu.

Werdohl -  „Das Geld ist an diesen Stellen sehr, sehr gut investiert“, erklärte Sparkassenvorstandsmitglied Mike Kernig am Montag, nachdem er den Vertretern der Werdohler Schulen insgesamt 7267 Euro zugesichert hatte. Das Geld stammt aus der Sparlotterie der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis, an der jeder volljährige Sparer teilnehmen kann. „Die Unterstützung der Schulen ist eine nachhaltige Investition in unsere Zukunft, denn die Kinder sind unsere Zukunft“, erklärte Kernig und sagte: „Wir brauchen qualifizierten Nachwuchs, der auch dauerhaft in Werdohl wohnen bleiben möchte.“

Die Gesamtsumme sei entsprechend der jeweiligen Schülerzahlen aufgeteilt worden, erklärte das Vorstandsmitglied. Demnach erhalte die Albert-Einstein-Gesamtschule 2767 Euro, die Städtische Gemeinschaftsgrundschule Werdohl und die Realschule jeweils 1250 Euro. Über jeweils 1000 Euro durften sich die Vertreter der Grundschule St. Michael und der Städtischen Evangelischen Martin-Luther-Grundschule freuen.

Sowohl die Schulleiter als auch die Vorstandsmitglieder der jeweiligen Fördervereine freuten sich und erklärten, das Geld sehr gut brauchen zu können. In der Gemeinschaftsgrundschule soll der Schulhof auf Vordermann gebracht werden, auch in die Außenanlage der Grundschule St. Michael und deren grünes Klassenzimmer werde investiert hieß es. Britta Schwarze, die Leiterin der Martin-Luther-Grundschule, kündigte an, das Geld in eine Autorenlesung und das Projekt Singende Grundschule investieren zu wollen. In der Albert-Einstein-Gesamtschule solle das Geld dazu dienen, den naturwissenschaftlichen Bereich weiter auszubauen und in der Realschule werde die Spende eventuell in die technische Ausstattung investiert, hieß es gestern Nachmittag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare