Devin Ziss mit 22 Jahren Werdohler Schützenkönig

+
Die neuen Majestäten (vordere Reihe) kurz nach ihrer Krönung gestern Nachmittag im Festzelt: Königin Jessica Muhl, König Devin Ziss, Jungkönig Luis Weimar und Jungkönigin Juliana Kremer. Dahinter stehen die Ex-Regentenpaare Katja Külz-Frank und Martin Pache sowie Philipp Bartke und Lea Markowski.

Werdohl - Was war das ein spannender Kampf gestern um die Königswürde: Klaus Muhl, Daniel Bartke, Michael Schürmann, Devin Ziss und Christian Reinholz meinten es allesamt absolut ernst und legten auf den kopfüber hängenden Rumpf des Holzvogels an.

Der glücklichste Schütze war schließlich Devin Ziss. Um 12.54 Uhr schickte er mit dem 401. Schuss den Rumpf zu Boden. Der neue König des Schützenvolkes ist 22 Jahre jung, wohnt an der Stettiner Straße und arbeitet als Schlosser. Zur Mitregentin wählte er Jessica Muhl. Devin Ziss ist nicht das erste gekrönte Haupt in seiner Familie: Seine Schwester Svenja Ziss ist frisch gebackene Königin der St. Sebastian-Schützenbruderschaft in Küntrop. „Ich habe nur noch auf die Schraube geschossen“, verriet er, wie es ihm schließlich gelungen war, den Königsadler zur Strecke zu bringen.

Devin Ziss regiert Werdohler Schützen

Die Insignienschützen waren Dieter Pries (1. Kompanie, 14. Schuss, 9.40 Uhr), Torsten Beschke (2. Kompanie, 35. Schuss, 9.51 Uhr), Alfred Ristow (2. Kompanie, 60. Schuss, 10.06 Uhr), Detlef Heinz (4. Kompanie, 98. Schuss, 10.22 Uhr), Heinz Holthaus (4. Kompanie, 137. Schuss, 10.49 Uhr). Jungschützenkönig Luis Weimar ist 17 Jahre alt und wohnt auf der Königsburg. Der Abiturient regiert die Jungschützen gemeinsam mit Juliana Kremer. Weimar hatte einen einsamen Job zu erledigen: Weil er der einzige Königsbewerber war, musste er allein 183 Schuss auf den Vogel abgeben, bis er ihn mit dem insgesamt 342. Schuss aus dem Kasten holte.

Bei jedem Schuss wurde es still auf dem Platz

Bei den Schützen wurde um 11.30 Uhr mit dem Königsschießen begonnen, neben den ernsthaften Bewerbern aus der dritten Kompanie gab auch Gerd „Piefke“ Schröder einen Schuss ab, um dem vorher gestreuten Gerücht Genüge zu tun. Den Kampf um den Rumpf überließ er aber seinen Schützenbrüdern. Früh drehte sich der Vogel etwas, immer wieder spritzten Splitter ab, schließlich drehte Klaus Muhl mit einem Schuss den Holz-Aar mit dem Kopf nach unten. Von da an wurde es bei jedem Schuss still auf dem Platz, die Menge raunte und fieberte mit den angestrengten Schützen.

Christian Reinholz erlaubte sich noch einen Spaß, als er mit einem Schuss den lose im Kasten liegenden Apfel zu Boden beförderte. Zwischenzeitlich war der Jungvogel gefallen, was den Schützen eine kurze Pause verschaffte. Mit Gesang „Ja, er hängt noch“ empfing die Zuschauermenge die wackeren Königsaspiranten. Dann ging auf einmal alles ganz schnell, um 12.45 Uhr gelang der glückliche Treffer und Werdohl hatte einen neuen Schützenkönig.

Das Königspaar wählte Andre Schmidt zu ihrem Adjutanten

König Devin I. und Königin Jessica II. wählten Andre Schmidt zu ihrem Adjutanten. Im Hofstaat sind Klaus und Martina Muhl, Marcel Prüfer und Svenja Ax, Alex Krause und Lisa Bollermann, Christian und Sandra Reinholz, Michael Schürmann und Heike Bartke, Peter und Monika Scheumann, Kevin Wilschinski und Nadine Muhl, Thorsten Melles und Larissa. Jungkönig Luis I. und Jungkönigin Juliana I. bestimmten Philipp Bartke zum Adjutanten, in ihrem Hofstaat sind Pascal Sträter und Lea Markowski, Anton Kremer und Gina Brahmsiepen, Luca und Maja Bettelhäuser, Christian Reiche und Dana Jacke, Fabian Webert und Meike Erbstößer sowie Marcel Gering und Jaqueline Drewek.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare