Sperrung aufgehoben

Am Freitagmittag freie Fahrt auf dem Höhenweg

+
Die langen Wartezeiten haben ein Ende: Der Höhenweg ist wieder befahrbar.

Werdohl/Lüdenscheid - Nach viereinhalbwöchiger Bauzeit wird der Höhenweg (L 655) am Freitagmittag (25. November) wieder für den Verkehr freigegeben. Die Sanierung der maroden Verbindung zwischen Werdohl und Lüdenscheid ist damit schneller vonstatten gegangen als geplant.

Am 24. Oktober hatte das beauftragte Dülmener Bauunternehmen damit begonnen, die Fahrbahndecke neun Zentimeter tief abzufräsen und anschließend eine neue Asphaltdecke aufzutragen. Der 2,5 Kilometer lange Straßenabschnitt zwischen Dösseln und Hölzerne Klinke war dafür in drei Bauabschnitte aufgeteilt worden, die nach und nach abgearbeitet wurden.

Der Höhenweg war während dieser Arbeiten komplett gesperrt, nur die Anwohner der Bereiche Dösseln und Rentrop konnten über eine Ampelanlage aus Richtung Werdohl in die Baustelle hineinfahren, um ihre Häuser zu erreichen. Die Mitarbeiter der Stadt Werdohl und die Polizei hätten großen Anteil daran gehabt, dass keine Fahrzeuge unberechtigt in die Baustelle hineingefahren seien, erklärte Michael Overmeyer, Pressesprecher von Straßen.NRW. Auch das habe ein zügiges Arbeiten begünstigt und einen reibungslosen Bauablauf gewährleistet.

So konnte die angepeilte Bauzeit von sechs Wochen letztlich deutlich unterschritten werden. Nur die endgültige Fahrbahnmarkierung mit besonders guter Nacht- und Nasssichtbarkeit müsse noch aufgebracht werden. Weil das bei den derzeitigen Temperaturen nicht möglich sei, sei die Straße zunächst mit einer vorläufigen Markierung versehen worden.

Nachdem am Donnerstag die Bauabnahme erfolgt sei, könne die Strecke am Freitag in den Mittagsstunden wieder für den Verkehr freigegeben werden, teilte Overmeyer mit. Die Sperrschilder sollen am Freitagmorgen abgeräumt werden. Einige ganz Eilige haben die Beschilderung aber am Donnerstagnachmittag schon ignoriert und die sanierte Straße befahren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare