Public Viewing ab Sonntag im Gemeinderaum der Friedenskirche

Mit dem CVJM die Nationalmannschaft anfeuern

+
Mit Heike Grzegorek, Mike Wirtzmann, Thorsten Augustin, Ingo Jöres, Daniel Hüsmert, Moritz Malms, Jörn Cordt, Luca Haase und Paula Grzegorek sowie (nicht auf dem Foto) Jennifer Eversberg, Uwe Röther jr und Sascha Remmel steht ein Team bereit, das für einen reibungslosen und erfolgreichen Ablauf der Public-Viewing-Veranstaltungen sorgen wird.

Werdohl - Mit Beginn der Fußball-Europameisterschaft veranstaltet der CVJM im Gemeinderaum der Friedenskirche in Eveking wieder Public Viewing-Abende. Dabei feiert der Christliche Verein junger Menschen ein kleines Jubiläum, denn erstmals wurde diese Veranstaltungsreihe im Jahr 2006 angeboten.

Wie beim einstigen WM-Sommermärchen wurden auch in der Folgezeit alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft bei WM- und EM-Turnieren auf einer Großleinwand gezeigt. Das wird auch diesmal der Fall sein – natürlich wieder bei freiem Eintritt.

Auftakt ist am kommenden Sonntag, wenn das Löw-Team ab 21 Uhr gegen die Ukraine antritt. Die Veranstaltung im Gemeinderaum und auf dem Vorplatz der Friedenskirche beginnt eine Stunde vorher. Das ist auch der Zeitrahmen für die beiden anderen Begegnungen der Nationalmannschaft in der Vorrunde. Auch das Finale – ob mit oder ohne deutsche Beteiligung – steht auf dem CVJM-Spielplan.

Zum kostenlosen EM-Tippspiel

In der Vergangenheit, so berichtet das Organisationsteam, gab es immer guten Zuspruch. Durchschnittlich 80 Fans verfolgten jeweils das Geschehen, „aber wir können auch 100 Leute unterbringen, die der Nationalmannschaft kräftig die Daumen drücken“, ergänzte Heike Grzegorek. In diesem Zusammenhang ließ sie offen, ob – je nach Witterung – auch auf dem Vorplatz der Friedenskirche Fernseher aufgestellt werden.

Damit die Besucher das Geschehen auf der 15 Quadratmeter großen Leinwand auch entspannt verfolgen können, werden Getränke mit und ohne Alkohol angeboten. Zudem gibt es Eis, Würstchen, Steaks und Salate zu familienfreundlichen Preisen.

Übrigens: Die Besucher der Abendkirche, die am Sonntag um 18 Uhr in der Kreuzkirche beginnt, erhalten einen Gutschein für eine Public-Viewing-Wurst. Ansonsten wird mit dem altbewährten „Versetaler“ bezahlt, der gegen Bares an der Kasse eingetauscht werden kann.

Der Reinerlös aus dem Verkauf der Getränke, Salate und Grill-Leckereien ist einerseits für die CVJM-Jugendarbeit gedacht und andererseits für die Mitfinanzierung des Jugendgottesdienstes Crossroad.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare