Poetischer Schlagabtausch mit Ruth Schmanski und Rudolf Sparing im Bahnhof

Ruth Schimanski und Rudolf Sparing sprechen im Kleinen Kultur-Forum darüber, was sich Liebespaare und Ehepaare zu sagen haben.

WERDOHL - Keine Unbekannten sind Ruth Schimanski und Rudolf Sparing für die Besucher des Werdohler Kultur-Cafés. Im Februar kommt das Lüdenscheider Duo wieder einmal in den Bahnhof.

In ihrem literarisch-kabarettistischen Programm „Ich dich auch!“ sprechen Schminanski und Sparing über partnerschaftliche Beziehungen.

Sie machen sich laut Gedanken darüber, was Verliebte, Verheiratete und Langzeit-Partner einander zu sagen haben: Schmachten und Genuss-Eros und Frust-Kummer und Verzicht-Flirt und Wolke sieben. Seit Jahrhunderten ist die Liebe (und was dazu gehört) Thema Nummer eins in der Literatur.

Hier werden Gedichte, Satiren und auch böse Texte unter dem mehrdeutigen Motto „Ich dich auch!“ zusammengestellt. Er an sie und sie an ihn – das kann heiter werden! Ruth Schimanski und Rudolf Sparing liefern sich einen poetischen Schlagabtausch. Zu den Rezitationen werden Blütenaqarelle von Oskar Koller projiziert, als optische Kommentare zur jeweiligen Beziehungsstimmung.

Dieses neue Duoprogramm von Rudolf Sparing bietet der Kulturverein „Werdohl heute“, unterstützt von der Stadt Werdohl, am Sonntag 7. Februar, ab 18 Uhr in den Räumen des Kleinen Kultur-Forum im Werdohler Bahnhof. Der Eintritt kostet 10 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf ab sofort im Reformhaus Hardt (Eggenpfad 2, Tel 0 23 92/37 11).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare