B 229 bei Bärenstein nach Unfall gesperrt

+
Die Feuerwehr musste die ausgelaufenen Betriebsmittel beseitigen.

Werdohl - Die Bundesstraße 229 war am Montagnachmittag zwischen Werdohl und Lüdenscheid im Bereich Bärenstein nach einem Unfall komplett gesperrt.

Etwa im Bereich der Firma EZM ist ein Pkw gegen 16.30 Uhr nach einem Schaden an der Antriebsachse auf der Fahrbahn liegen geblieben. 

Weil der Wagen zuvor auf einer Länge von mehreren hundert Metern Betriebsstoffe verloren hatte, musste die Feuerwehr ausrücken, um die Straße zu reinigen. Deshalb kam der Verkehr im Versetal nahezu vollständig zum Erliegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare