Neues Fahrzeug für die Tagespflege

+
Die stellvertretende Einrichtungsleiterin Silke Sassner, Einrichtungsleiterin Sonia Tabiadon und Pflegedienst-Mitarbeiterin Nevenka Vrbanic (v. l.) freuen sich über das neue Gefährt, das ist der Tagespflege und im Seniorenzentrum zum Einsatz kommt.

Werdohl - Zukünftige Ausflüge und Tagesfahrten sowie der Hol- und Bringservice für Patienten der Tagespflege sind gesichert.

Seit gestern ist das neue Fahrzeug der Einrichtung im Einsatz. Möglich gemacht haben das zahlreiche heimische Unternehmen.

„Wir sind total begeistert, dass die Anschaffung unseres neuen Fahrzeuges so wunderbar geklappt hat“, sagte Sonia Tabiadon, Leiterin der Tagespflege-Einrichtung in Werdohl. Mit Hilfe der Aktion „Mobil zum Nulltarif“, die sich um die Vergabe der Werbeflächen – wodurch sich das Fahrzeug finanziert – auf dem neuen Gefährt gekümmert hat, konnte die Werdohler Einrichtung Ersatz für das erste Fahrzeug schaffen, das zuletzt sechs Jahre in Betrieb war. Insgesamt 23 regionale Betriebe konnten so als Sponsoren gewonnen werden. „Insbesondere die Firmen Vossloh und Feldpausch müssen wir hervorheben, aber es geht auch ein Dank an alle anderen beteiligten Firmen, die ja auf unserem Auto zu finden sind“, so Tabiadon.

Das Team der Tagespflege kümmert sich montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr um Gäste. „In der Regel sind das ältere Leute, die alleinstehend sind. Entweder müssen die Verwandten arbeiten, so dass sie sich tagsüber nicht um die Menschen kümmern können, oder es sind Menschen, die einfach wieder neue soziale Kontakte brauchen“, sagte die stellvertretende Leiterin, Silke Sassner. Zurzeit hat die Einrichtung neun Tagespflegeplätze belegt, aber es seien noch Kapazitäten vorhanden.

Weitere Informationen zur Tagespflege geben die Mitarbeiter unter der Rufnummer 0 23 92 / 5 73 33.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare