Thuns aus Kleinhammer führt MK-Bestenliste an

+
Der Küchenchef des Thuns, Robert Westphal (links), zaubert hinter dem Herd allerlei Kreationen. Bei der Zubereitung der leichten oder auch traditionellen Gerichte im Werdohler Restaurant steht ihm sein Vize-Küchenchef Christian Collet zur Seite.

Werdohl - Genau 4557 Gourmetrestaurants in ganz Deutschland führt die Gerolsteiner Genuss-Landkarte auf, und das Werdohler Restaurant Thuns ist einer davon. Auf Platz 1028 wird das Haus in Kleinhammer geführt. Damit hat es sich um gut 300 Plätze verbessert und ist die erste Adresse im Märkischen Kreis. Auch ein Restaurant in Balve landete weit vorne.

Die Bestenliste genießt stets besondere Aufmerksamkeit, bewerten die Gerolsteiner doch nicht selbst, sondern präsentieren die Bewertungen für Küche, Service und Komfort aus gleich sieben Restaurantführern (Michelin, Feinschmecker, Gusto, Varta, Gault&Millau, Schlemmer Atlas und Der Große) nach einem fein ausgeklügelten Punktesystem. Beim Blick in dieses Werk kommen besonders jene auf ihre Kosten, die über die Küchenleistung hinaus auch Servicequalität und Komfort schätzen und bewertet sehen möchten.

Wer dem Ranking weniger abgewinnt, sondern stattdessen lieber nach Orten mit bewerteten Restaurants Ausschau hält, der bedient sich entweder der alphabetischen Ortsliste oder der Genuss-Landkarte. Sie zeigt alle in der Aufstellung erwähnten Orte.

Im Märkischen Kreis halten sich Veränderungen gegenüber 2015 in Grenzen. Letztens waren nur noch sechs Adressen aufgelistet, gegenüber neun im Jahr 2012. Nun mehr freuen sich immerhin wieder acht Gastronomen in fünf Gemeinden über die Aufnahme in den kulinarischen Olymp.

Unangefochtene Nummer eins im Kreis ist nach wie vor das Thuns in Werdohl auf Platz 1028, das vor mehr als 40 Jahren seine Pforten öffnete. Martin Thun, seit rund 20 Jahren Geschäftsführer des Restaurants in Kleinhammer sieht das als positive Bestätigung des Gastronomie-Konzepts: „Wir bieten einen Mix aus traditioneller Küche wie Wiener Kalbsschnitzel und Filetspießen, aber auch eine neue, leichte Küche“, sagte Thun. Hierzu gehören kreative Gerichte mit etwas Pep wie Lammrücken mit Wasabi oder gebratener Seeteufel mit Bouillabaisse-Gemüse, die der Küchenchef Robert Westphal und sein Vize, Christian Collet, in der Küche frisch zubereiten und dekorativ anrichten. „Unsere Gäste kommen von Nah und Fern, aus dem ganzen Märkischen Kreis, sowie auch über dessen Grenzen hinaus“, sagt Thun über das hungrige Klientel, das zum Gaumenschmaus nach Kleinhammer kommt.

In der Gastronomie-Liste hat aber besonders ein Listen-Neuling überrascht: In Hemer wurde das Engagement von Küchenchef Oliver Schulz und Gastgeberin Sonja Bensmann in ihrem Schubens aus dem Stand heraus mit einem bemerkenswerten Platz 1830 belohnt. Neu auf Platz 3502 ist auch das Franzosenhohl in Iserlohn. Das Restaurant des Hotels Antoniushütte in Balve-Eisborn hat sich im aktuellen Ranking von Platz 3080 auf Rang 1845 verbessert und liegt damit an vierter Stelle im Kreis.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare