Traditionsbäckerei Mähler in Werdohl gibt auf

+
Bäckermeister Holger Mähler wird seine Backwaren am 27. August zum letzten Mal in allen drei Filialen verkaufen.

Werdohl - Mit drei Filialen und rund 15 Mitarbeitern hat die Bäckerei Mähler nach der Insolvenz Mitte Dezember weitergemacht. Etwas anderes kam für Bäckermeister Holger Mähler und seine Frau Nicole zu dem Zeitpunkt nicht in Frage.

„Mir macht die Arbeit immer noch sehr viel Spaß“, sagte Holger Mähler damals. Doch nach acht Monaten muss die Familie ihr Geschäft nun aufgeben.

Mählers Bäckerei-Filiale in Pungelscheid befindet sich neben dem Netto-Markt am Pungelscheider Weg.

„Die Bäckerei kann so nicht weitergeführt werden“, sagt Nicole Mähler. „Mit schwerem Herzen haben wir uns dazu entschlossen, die ganze Bäckerei zu schließen.“ Am Samstag, 27. August, ist in allen drei übrig gebliebenen Filialen – an der Hammerstraße in Kleinhammer, neben dem Netto in Pungelscheid und an der Dorfstraße in Plettenberg – der letzte Verkaufstag.

„Wir haben alles versucht, um es wieder auf die Beine zu bringen“, beschreibt sie die Situation. Aber es habe nicht funktioniert. „Wir müssen nun aus wirtschaftlichen Gründen schließen.“ Das Geld habe nicht ausgereicht. Auf Plakaten werden sie die Nachricht ihren Kunden in den nächsten Tagen mitteilen. Die ersten wissen es bereits: Es sei schnell herum gegangen, so Mähler. Einige Kunden hätten schon nachgefragt. Doch die Resonanz in dieser schwierigen Situation ist positiv. „Die Kunden sind alle sehr traurig“, dass es die Backwaren der Mählers bald nicht mehr zu kaufen gebe. „Aber sie haben Verständnis“, berichtet Nicole Mähler vom Zuspruch der Kunden. „Wir wollen uns für die Treue unserer Kunden bedanken.“

In drei Jahren hätten die Mählers mit ihrer Familien-Backstube den 90. Geburtstag feiern können. Holger und Nicole Mähler leiten das Traditionsunternehmen in der dritten Generation. Am 11. März 1929 eröffneten Albert und Amanda Mähler den ersten Laden der Bäckerei Mähler an der Straße Zur Burg in Kleinhammer. 1935 erfolgte der Umzug in die Hammerstraße. Dort befindet sich das Hauptgeschäft mit Backstube bis heute.

Ab Ende des Monats ist die Bäckerei Mählerei nach mehr als 85 Jahren Geschichte. Discounter und Tankstellen haben es mit ihrem Backwarenangebot den traditionellen Backbetrieben schwer gemacht. Mit den Bäckereien Solscheid und Deitmerg gibt es dann nur noch zwei backende Betriebe in ganz Werdohl.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare