42 Kinder erleben ab Montag im JBZ die "Steinzeit"

+
Montag beginnt der Osterferienspaß im JBZ.

Werdohl - Eine Reise in die früheste Epoche der Menschheitsgeschichte steht ab Montag für 42 Mädchen und Jungen im Jugend- und Bürgerzentrum auf dem Programm. Das Thema des diesjährigen Ferienprogramms in den Osterferien lautet „Steinzeit“.

„Wir starten jetzt zu einer Zeitreise, die das ganze Jahr andauern wird“, verrät Christina Sabanci-Henkes von der Jugendpflege, dass in den Sommerferien drei weitere Epochen bereist werden sollen. Doch zunächst geht es zu den Höhlenbären, Mammuts und Säbelzahntigern.

Was die Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren in den Osterferien genau erwartet, wollen die Organisatoren noch nicht verraten. Ein paar Stichworte lassen sie sich aber entlocken: So kündigt der kommissarische Stadtjugendpfleger Tobias Chylka an, dass auch Dinosaurier eine Rolle spielen werden. Und mit Ausgrabungen bekommen es die Teilnehmer auch zu tun.

Wie immer stehen verschiedene Workshops auf dem Programm. So könne jeder für sich das passende Angebot auswählen. Was angeboten wird, steht täglich auf der großen Tafel im Flur. Darauf ist auch zu lesen, was jeweils am Folgetag mittags auf den Tisch kommt. „Wenn jemand das Essen überhaupt nicht mag, kann er sich etwas von zuhause mitbringen“, sagt Chylka.

Grundsätzlich sei das aber nicht notwendig. Neben einem reichhaltigen Frühstück und dem Mittagessen gebe es täglich Snacks – beispielsweise Obst – und Getränke.

Willkommen sind die Kinder von Montag bis Gründonnerstag jeweils ab 8 Uhr. Um 9 Uhr beginnt dann das Programm, das jeweils um 16 Uhr endet. In der zweiten Woche erleben weitere 42 Kinder das Osterferienprogramm – dann von Dienstag bis Freitag. Wie immer sei das Ferienangebot im Jugend- und Bürgerzentrum an der Schulstraße sehr beliebt gewesen: „Es war ganz schnell ausgebucht“, sagt Sabanci-Henkes. Und schon jetzt gebe es zahlreiche Nachfragen bezüglich des Anmeldetermins für das Programm in den Sommerferien. „Wir haben den Anmeldetermin noch nicht genau bestimmt. Es wird ein Montag, entweder der 2. oder der 9. Mai“, sagt Christina Sabanci-Henkes.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare