St. Michael-Kirche ziert den Lions-Adventskalender

Peter Ebener, Detlef Seidel und Dr. Dietmar Schnober (v. l.) präsentierten den Lions-Adventskalender, den ein Bild der schön beleuchteten katholischen Kirche St. Michael ziert. - Foto: Witt

Werdohl - Deutlich größer als in den Vorjahren sind die beliebten Adventskalender des Fördervereins Lions-Club Altena/Werdohl, die in diesem Jahr bereits zum elften Mal gedruckt worden sind.

„Die Losnummern sind wesentlich besser lesbar und auch die Liste der Gewinne auf der Rückseite kann nun leichter entziffert werden“, sagt Lions-Club-Mitglied Dr. Dietmar Schnober, der den Kalender jetzt gemeinsam mit Clubmitglied Detlef Seidel und dem Geschäftsführer des WK-Warenhauses, Peter Ebener, präsentiert hat.

Als Motiv hat sich der Förderverein dieses Mal die festlich illuminierte St. Michael-Kirche ausgesucht. Einige Kalender sind, sozusagen im Rahmen einer Vorpremiere, im Rahmen des Apfelfestes auf dem Hof Crone verkauft worden. Offiziell startet der Verkauf der Adventskalender aber am verkaufsoffenen Sonntag in Werdohl ((25. Oktober). Bereits seit elf Jahren sei der Preis des Kalenders nicht erhöht worden, berichtet Detlef Seidel: Pro Stück werden nach wie vor fünf Euro fällig.

Wer dieses Geld investiere – oder sich vielleicht noch einen zweiten Kalender zulege – habe sehr gute Chancen auf einen attraktiven Gewinn. Insgesamt würden mehr als 200 Preise verlost, die den Lions allesamt von heimischen Unternehmern und Geschäftsleuten zur Verfügung gestellt werden. „Bei einer Lotterie gibt es diese Gewinnchancen nicht“, wirbt Dr. Schnober für den Kauf des Kalenders, dessen Erlös traditionell einem guten Zweck zugute kommen soll: Der Lions-Förderverein will damit erneut das Projekt „Klasse 2000“ voranbringen. Ziel dieser Aktion in den Schulen ist es, die Persönlichkeit und Gesundheit von Kindern zu fördern.

Der Kalender – 5000 Exemplare stehen insgesamt zur Verfügung – ist in Werdohl an der Zentralkasse des WK-Warenhauses erhältlich. Darüber hinaus kann er erneut in den Apotheken erworben werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare