Leader-Region LenneSchiene hat ein Aktionsteam

+
Silvia Voßloh (M.) mit der neuen Regionalmanagerin Silke Erdmann (l.) und Vertreterin Kathrin Hartwig. Ihren Dienstsitz werden die beiden Frauen in Nachrodt-Wiblingwerde haben.

Werdohl - Die Leader-Region LenneSchiene nimmt Gestalt an: Am Donnerstag wurde im Plettenberger Ratssaal eine Lokale Aktionsgruppe gebildet und es wurden die beiden Managerinnen vorgestellt.

Insgesamt 16 Mitglieder aus der heimischen Region gehören der Lokalen Arbeitsgruppe an. Bei fünf Enthaltungen folgten die Mitglieder dem Vorschlag des Gremiums. Sprecherin Silvia Voßloh freute sich über die „bunt gemischte“ Zusammensetzung aus jungen und älteren Teilnehmern. „Da haben wir uns ein gutes Pfund gesichert“, befand Werdohls Bürgermeisterin. Als zusätzlichen Berater bestimmte man den Werdohler Stadtmarketing-Geschäftsführer Ingo Wöste.

Die Mitglieder sollen zukünftig die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit übernehmen, Projekte initiieren und koordinieren, Menschen zur Teilnahme motivieren und mobilisieren und über die Förderwürdigkeit von Projektanträgen beraten. Die teilnehmenden Kommunen sind durch die jeweiligen Bürgermeister in der Lokalen Aktionsgruppe vertreten.

Nach einer kurzen Pause wurden abschließend die beiden neuen Regionalmanagerinnen vorgestellt, die die Arbeit der Lokalen Aktionsgruppe professionell unterstützen und koordinieren sollen. Hauptverantwortliche Regionalmanagerin ist Silke Erdmann. Die Diplom-Landschaftsökologin und Geoinformatikerin aus Münster ist bereits bei der OstWestfalenLippe GmbH tätig, zunächst zwischen 2004 und 2012 als Projektreferentin für Wanderinfrastruktur, mittlerweile bei der Regionalagentur OWL, wo sie für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Unterstützt wird Erdmann von Kathrin Hartwig. Alle zusammen sollen mit Hilfe des EU-Förderprogramms Leader viele der von den Bürgern vorgeschlagenen Projekte in der Lenneregion realisieren, um die Lebensqualität zu stärken und zu erhalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare