Kuba-Ferienaktion „rund ums Ei“

Kuba-Dozentin Sabine Schlosser gibt den Mädchen Tipps, damit die österlichen Kunstwerke gut gelingen. - Fotos: Witt

Werdohl - „Rund ums Ei“ – unter diesem Motto wird in der Kunstwerkstatt im Bahnhof (Kuba) in dieser Woche geknetet, gerollt, modelliert und abschließend noch mit Farbe gearbeitet: Sechs Mädchen im Alter von neun bis 13 Jahre nehmen noch bis Donnerstag jeweils vormittags an der Osterferien-Modellierwerkstatt teil.

Unter Anleitung von Sabine Schlosser entstehen kleine Kunstwerke aus lufttrocknender Modelliermasse: Österliche Anhänger, dekorative Schilder und Küken, die im Nest hocken. „Wir nehmen für diese Arbeiten lufttrocknende Masse, damit die Mädchen ihre Werke noch vor Ostern mit nach Hause nehmen und zur Dekoration nutzen können“, erklärte Sabine Schlosser.

Ab Mittwoch stünde dann das Modellieren mit richtigem Ton auf dem Programm. „Dann können die Teilnehmer ihr eigenes Geschirr anfertigen – Brettchen, Tassen oder Schälchen“, sagte Schlosser. Diese Kunstwerke müssten dann zwei Mal gebrannt werden, bevor sie farbig gestaltet werden können.

In den Sommerferien werden in der Kuba zwei Kurse mit dem Titel „Kreativwerkstatt“ angeboten – und zwar von Montag, 29. Juni, bis Freitag, 3. Juli, sowie vom 3. bis zum 7. August. Die Themenbereiche der „Kreativwerkstätten“ ins vielfältig. Teilnehmen können Mädchen und Jungen ab neun Jahren. Die Kursgebühr beläuft sich auf 59 Euro, inklusive des Materials.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter kuba-werdohl@t-online.de oder unter Telefon 0 23 92 / 1 04 15.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare