Jahresfest: Gute Nachrichten und neue Ideen

+
Oliver Haupt, der lange Zeit in Eveking für die Evangelisch-Landeskirchliche Gemeinschaft tätig und 2014 nach Hamburg gewechselt war, konnte als Hauptreferent gewonnen werden.

Werdohl - Zu ihrem 119. Jahresfest hatte die Evangelisch-Landeskirchliche Gemeinschaft Eveking am Sonntagabend ins Vereinshaus an der Unteren Heide eingeladen.

Die Veranstaltung, an der auch Mitglieder des EC-Jugendkreises und Freunde der Gemeinschaft teilgenommen hatten, war thematisch mit dem „Jahr der Dankbarkeit“ verbunden. Festredner vor rund 50 Zuhörern war Oliver Haupt, der im Januar 2014 die Gemeinschaft in Eveking in Richtung Hamburg verlassen hatte, um dort in einer neuen Gemeinde tätig zu sein.

Das Jahresfest fand wegen einer Veranstaltungsverpflichtung des EC Eveking – die Gruppe hatte den dritten Platz bei einem Gummi-Huhn-Wettbewerb belegt – erst am Abend statt. Zum Auftakt hatten die Frauen der Gemeinschaft einen Imbiss vorbereitet und präsentierten einen Sketch zum Thema des diesjährigen Treffens sowie einige christliche Lieder unter der musikalischen Begleitung von Esther Langwald. Gemeinschafts-Sprecher Oliver Birk freute sich in seiner Begrüßung darüber, dass das Vereinshaus mittlerweile neue Fenster habe, das Dach wieder dicht sei und auch ein neuer Hausmeister seinen Dienst aufgenommen habe.

Darüber hinaus war eine Power-Point-Präsentation zu den Veranstaltungs-Höhepunkten der Gemeinschaft für die Zeit seit dem vergangenen Jahresfest vorbereitet worden.

Thematisiert wurde neben der Vorstellung der neuen Predigerin Petra Müller das alljährliche Straßenfest auf der Unteren Heide, die Frauenfreizeit oder auch die Kreativangebote, zu denen gemeinsam mit Katja Winter eingeladen worden war. Auch die Aktion „Fresh-X“, in der es darum ging, wie mit neuen Ideen Menschen erreicht und für den christlichen Glauben interessiert werden können, war in der jüngeren Vergangenheit ein Thema.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare