Hommage an Santana & Co.

Musik der Pee-Wee-Bluesgang, von Zoff, Grobschnitt und der General Lee Band stehen gemeinsam in der Formation Virgin auf der Bühne.

Werdohl - Fans der Musik der 70er-Jahre können Freitag, 20. Mai, in der Musikkneipe Alt Werdohl auf ihre Kosten kommen. Zu Gast ist dann dort die Band Virgin.

Virgin ist ein typisches Kind der frühen 70er-Jahre. Noch lange vor der Pee-Wee-Bluesgang und Zoff haben sich die Musiker zusammengefunden, um die Musik ihrer Idole, unter anderem Santana, nachzuspielen. Mitte der 70er verordnete sich die Band dann selbst eine Schaffenspause und die Ableger, unter anderem die Pee-Wee-Bluesgang, begannen zu blühen.

Als in Iserlohn die legendäre Veranstaltung „Als Papa noch ein Beatle war“ ins Leben gerufen wurde, fand sich auch Virgin wieder zusammen, um hier den Zeitgeist der Woodstock-Epoche zu repräsentieren. In den folgenden Jahren hat Virgin immer wieder sehr erfolgreich zu verschiedenen Anlässen gespielt.

Virgin unterscheidet sich von den üblichen Coverband durch seine nahezu authentisch gespielten Santana-Versionen, Stücke die man auf Grund ihrer musikalischen Komplexität nicht so häufig zu hören bekommt. Insbesondere die immer präsente Virtuosität des Ausnahme-Gitarristen Thomas Hesse und der atmosphärisch-charismatische Charmes des Leadsängers Richard Hagel (beide sind Musiker der Pee-Wee- Bluesgang) lässt ihre Musik so klingen, als wäre die Zeit stehengeblieben. Eine Rhythmusgruppe mit dem Keyboarder Thomas Waßkönig (Grobschnitt), dem vielseitigen Bassisten Andreas Müller (ehemals General Lee Band), dem früheren Zoff und Pee-Wee-Schlagzeuger Friedbert Falke sowie dem rührigen Rüdiger Schilling an den Percussion-Instrumenten vervollständigt ein Ensemble, das seit den 70er-Jahren nicht nur im heimischen Raum Kultstatus hat.

Der Auftritt im Alt Werdohl an der Freiheitstraße beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf (Tel. 0 23 92/45 91) 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare