Gegenstand fängt Feuer

Über die Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr Zugang zum Brandherd in der Küche im ersten Obergeschoss.

WERDOHL ▪ Ein Rauchmelder hat gestern Mittag sicherlich Schlimmeres verhindert. Nachbarn hatten das schrille Alarmsignal aus der angrenzenden Wohnung an der Feldstraße gehört und die Feuerwehr alarmiert. Von Susanne Riedl

Der um 11.54 Uhr gemeldete Zimmerbrand rief die Löschgruppe Brüninghaus sowie die Löschzüge aus Kleinhammer, Eveking, Stadtmitte mit Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug auf den Plan - insgesamt waren 38 Blauröcke vor Ort. Mit der Drehleiter verschaffte sich die Wehr Zugang durch das Küchenfenster im ersten Obergeschoss. Hier lag nach Angaben der Feuerwehr auch der Brandherd. „Es lag etwas auf dem Herd. Die Bewohner waren sich nicht bewusst, dass er angeschaltet war“, konnte Stadtbrandinspektor Manfred Theile berichten. Gegen 10 Uhr hätten die Bewohner die Wohnung verlassen - ihr Haustier, einen Hund, ließen sie in der Wohnung zurück. Mit fortschreitender Zeit nahm habe der Gegenstand auf dem Herd immer mehr Wärme aufgenommen und sich entzündet, erklärte Theile die Brandentstehung. „Es kam zur Rauchentwicklung, wodurch die Küchenzeile rußgeschwärzt wurde.“ Beim Eintreffen der Wehr kehrten auch die Mieter zur Wohnung zurück - sie konnten ihren Hund unversehrt in Empfang nehmen, bevor die Feuerwehr mit dem Ablöschen des Gegenstands auf dem Herd begann. Um die Wohnung von dem beißenden Rauch zu befreien, wurde die Wohnung belüftet. „Zur Unterstützung kam noch ein Hochleistungslüfter zum Einsatz“, so Theile. Außer der völlig verrußten Küchenzeile und dem Rauchgeruch in der Wohnung sei jedoch kein weiterer Schaden entstanden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare