"Rock für Kids" und "Lenne lebt" am Sonntag in Werdohl

+
Ein Abenteuer für die ganze Familie: Die Pfadfinder bieten am Sonntag wieder Kanufahrten auf der Lenne an.

Werdohl - Spiel, Spaß und Musik für die ganze Familie sind am Sonntag auf dem Spielplatz und dem Bolzplatz an der Goethestraße angesagt: Von 11 bis 18 Uhr findet dort zum dritten Mal die Veranstaltung „Lenne lebt“ statt, in diesem Jahr zusammen mit dem beliebten „Rock für Kids“.

Der Eintritt ist frei; es wird eine Menge geboten, versprechen die Organisatoren. Es treten auf: der Shantychor Werdohl, Kindertanzgruppen der DJK TuS Westfalia Werdohl, das Kinderorchester „Zauberlehrlinge“ der Musikschule Lennetal und als Höhepunkt „Radau“, eine Rockband für Kinder aus Hamburg. Das WK-Warenhaus und das Schuhsporthaus Bathe wollen Sportmode und sportive Mode für Kinder und Erwachsene präsentieren.

Die KuBa-Kunstwerkstatt biete eine Mal- und Modellieraktion an, die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis eine Foto-Button-Aktion. Zudem werde der beliebte Kinder- und Jugendcircus Alfredo aus Münster zu Gast sein. Hokuspokus Farbenfroh aus Iserlohn begeistere die kleinen Besucher mit Luftballonmodellage, Zauberei, einem Flohzirkus und Kinderschminken.

„Darüber hinaus dreht auch Schlotis Bimmelbahn ihre Runden“, heißt es weiter. Aktiv werden könnten die Mädchen und Jungen auch mit Spielgeräten, die unter anderem von den städtischen Kindertagesstätten Gernegroß, Wunderkiste, Momo und Budenzauber zur Verfügung gestellt würden. Der Pfadfinderstamm St. Michael Werdohl lade zu Kanufahrten auf der Lenne ein.

Auch biete das Team des Ponyhofes Klinger aus Plettenberg wieder Ponyreiten an. Für die Verpflegung soll bestens gesorgt werden: die Pfadfinder, das Team und der Förderverein der Kita St. Bonifatius Eveking, der Förderverein der Gemeinschaftsgrundschule Kleinhammer/Königsburg, der Förderverein und der Elternrat der katholischen Kita St. Michael, der Förderverein der katholischen Grundschule St. Michael und der Förderverein der städtischen evangelischen Martin Luther-Grundschule wollen sich darum kümmern. Der beliebte Kinder-Flohmarkt soll nicht fehlen. Er ist in einem Bereich des Bolzplatzes geplant. „Wer teilnehmen will, muss keine Standgebühr entrichten. Allerdings darf der Verkauf nur an Tischen stattfinden. Eine Anmeldung ist erforderlich“, schreiben die Veranstalter. Tische und Regenschutz müssten mitgebracht werden.

Da sich das Wetter am Sonntag nach den bisherigen Vorhersagen von seiner sonnigen Seite zeigen soll, hoffen die Veranstalter auf viele Besucher, denen folgende, kostenfreie Parkplätze zur Verfügung stehen: Goetheparkplatz, Parkplatz der Volksbank im Märkischen Kreis, Parkplatz des WK-Warenhauses – alle in unmittelbarer Nähe des Veranstaltungsgeländes. Zudem könnten der Parkplatz „Zur alten Post“ und der Lidl-Parkplatz in der Innenstadt (etwa zehn Minuten Fußweg) genutzt werden. Der Rathaus-Parkplatz sei wegen der Bauarbeiten nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Anmeldungen für den Flohmarkt an: Reinhild Wüllner-Leisen, Rathaus, Zimmer 213, Tel. 0 23 92 /91 72 47 oder 80 66 54 32, E-Mail: r.wuellner-leisen@werdohl.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare