Fahrt an die Wand

An der Hauswand war die Fahrt des Opels beendet. - Foto: Koll

Werdohl - Vor einer Hauswand endete die Autofahrt eines 21-jährigen Werdohlers am späten Freitagabend. Um 23.15 Uhr befuhr er die Freiheitstraße. In der Nähe der Gaststätte Alt Werdohl wendete zu diesem Zeitpunkt ein Taxi. Der Opel des Werdohlers kollidierte mit diesem.

Da, so vermutet die Polizei, der 21-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, kam er darauf hin von der Fahrbahn ab. Er beschädigte einen am Straßenrand geparkten Volvo – und prallte schließlich gegen die Hauswand, welche dabei ebenso Schaden nahm.

Es gab keine Verletzten. Laut Polizeiangaben enstand ein Gesamtschaden in Höhe von 9300 Euro. Der Einsatz der Freunde und Helfer dauerte noch bis 0.30 Uhr an.

Von Michael Koll

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare