Frontal-Kollision

Zwei Werdohler bei Unfall schwer verletzt

+

[Update 11.20] Werdohl/Radevormwald - Bei einem Verkehrsunfall in Radevormwald sind am späten Dienstagnachmittag drei Personen schwer verletzt worden, unter ihnen zwei Werdohler.

Zur Unfallzeit gegen 17 Uhr befuhr eine 77-jährige Autofahrerin aus Remscheid mit ihrem Wagen die Elberfelder Straße (B 229) in Richtung Remscheid-Lennep. 

In Höhe eines Lebensmittel-Supermarktes musste sie nach Angaben der Polizei einem Fußgänger ausweichen, der dort die Straße überqueren wollte. Dabei sei sie auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem entgegenkommenden Auto eines 39-jährigen Werdohlers zusammen. 

Er wurde dabei ebenso wie seine 38-jährige Beifahrerin und die 77-Jährige schwer verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, so dass die herbeigerufene Feuerwehr die beiden Fahrer mit hydraulischen Scheren und Spreizern aus den Wracks befreien musste.

Im Anschluss wurden die beiden verletzten Frauen mit Rettungswagen in umliegende Krankhäuser gebracht. Der 39-jährige Autofahrer wurde schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Wuppertaler Unfallklinik geflogen werden.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die anschließende Fahrbahnreinigung musste die B 229 im Bereich der Unfallstelle für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden, erst gegen 23 Uhr konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare